Subaru IVX-II

Intelligenz auf Rädern

Foto: Subaru 3 Bilder

Vollgestopft mit allerlei Sensoren, Rechnern und Sicherheitssystemen soll das Forschungsauto IVX-II von Subaru ein Prototyp für ein intelligentes Auto sein. Premiere feiert der clever Japaner auf der Tokio Motor Show.

Ein neues Stereo-Kamerasystem hinter der Frontscheibe soll nicht nur verschiedene Objekte wie Autos, Fußgänger oder Fahrradfahrer sowie Straßenmarkierungen und Umgebungsbedingungen erkennen, sondern darüber hinaus auch die Entfernung zwischen Fahrzeug und Objekt - auch bei Dunkelheit - sowie die Relativgeschwindigkeit, mit der sich ein anderes Fahrzeug nähert, berechnen können. Das System arbeitet dabei wie ein Paar zusätzlicher Höchstleistungsaugen, die dem Fahrer helfen, menschliche Fehler zu vermeiden.

Mit den gewonnenen Daten errechnet eine Hochleistungssteuereinheit mögliche Ausweich- und Fahrmanöver um zum Beispiel Zusammenstöße zu verhindern oder die Fahrstabilität wiederherzustellen. Diese Manöver setzen dann elektronisch angesteuerte Baugruppen wie Bremsen, Lenkung und Drosselklappen um. Zusätzlich zu diesen Systemen besitzt der IVX-II den Subaru-typischen permanenten Allradantrieb.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Subaru Viziv Adrenaline Concept Subaru Viziv Adrenaline Concept Ausblick auf einen kleinen Crossover Subaru E-Boxer Subaru E-Boxer Hybrid-Modelle kommen auch nach Europa
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise