Subaru Viziv Concept SB-Medien

Subaru VIZIV Concept auf dem Autosalon Genf

Crossover für die Zukunft

Der japanische Autobauer Subaru zeigt auf dem Genfer Autosalon ein neues Crossover-Concept. Der Subaru VIZIV soll eine neue Designrichtung mit neuen technischen Innovationen bündeln.

Wie nicht anders zu erwarten, trägt auch der Subaru VIZIV einen Allradantrieb unter dem futuristischen Karosseriekleid. Der Name VIZIV leitet sich von "Vision for Innovation" ab. Als Antrieb kommt eine Kombination aus einem Zweiliter-Turbodiesel in Boxerbauweise und drei Elektromotoren zum Einsatz. Die Hinterräder werden dabei autonom von je einem E-Motor angetrieben. Der dritte E-Motor sitzt zusammen mit der Getriebeautomatik direkt am Motor. Eine Lithium-Ionen-Batterie hält die notwendigen Energiereserven vor. Nachgeladen werden kann diese an der Steckdose, während der Fahrt oder durch rekuperieren.

Subaru VIZIV mit neuer Designphilosophie

Kurze Überhänge und ein langer Radstand sollen den Subaru VIZIV offroadtauglich machen. Die Front mit dem weit vorstehenden Kühlergrill und den tiefliegenden Scheinwerfern soll das neue Subaru-Familiengesicht vorwegnehmen. Weit ausgestellte Radhäuser und kräftig ausmodellierte Schwellerbereiche kennzeichnen die Flanken.

Der Innenraum soll allen Passagieren Funktionalität, Geborgenheit und Spaß bieten. Spezielle Informationsdisplays vor dem Beifahrer und im Bereich der Rücksitze geben den Passagieren Gelegenheit, die Reise wie auf dem Fahrersitz mitzuerleben.

Verkehr Verkehr Design Challenge 2012 Subaru Sharc Subaru siegt mit SHARC L.A. Autoshow Design-Challenge 2012

Auf der Suche nach einem Polizeifahrzeug für das Jahr 2025 setzte sich bei...

Subaru
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Mazda CX-30
Neuheiten
Toyota Supra GT4 - Rennwagen
Mehr Motorsport
Lamborghini Veneno Roadster, Bonhams-Versteigerung, Genf 2019
Sportwagen