Foto: Subaru
4 Bilder

Subaru

WRX heiß gemacht

Die Briten sind bekannt für ihre Affinität zum Subaru WRX. Um den Ansprüchen der Insel-Kunden gerecht zu werden, präsentiert Subaru auf der London Motor Show drei nachgeschärfte Varianten des sportlichen Kompakten.

Der WRX-S, der auf dem normalen WRX basiert, wurde in der Leistung von 230 auf 255 PS angehoben, das maximale Drehmoment des 2,5-Liter-Vierzylinders steigt auf 390 Nm, die Spurtzeit sinkt von 6,1 auf 5,5 Sekunden.

Zur weiteren Ausstattung zählen 18 Zoll-Felgen mit 225/40er Reifen, der STI-Kühlergrill, die STI-Frontspoilerlippe, der STI-Heckspoiler sowie ein spezieller Schaltknauf.

Noch heißer kommt der WRX STI 330S daher. Wie der Name schon suggeriert wurde hier der Boxermotor dank neuer Motorsteuerung und einer Edelstahlsportauspuffanlage auf 330 PS gepusht. Das Drehmoment stieg auf 470 Nm an, die Sprintzeit sank auf 4,4 Sekunden. Zum Paket gehören zudem unter anderem lederbezogene Recaro-Sportsitze, 18 Zoll-Felgen mit 245/40er Pneus, und ein Navi-System.

Noch als Conceptcar betitelt steht in London der WRX STI 380S. Ein komplett überarbeiteter Motor soll es auf 380 PS bringen. Hinzu kommen ein komplett neues Aerodynamik-Paket, 18 Zoll-Felgen mit 245/40er Reifen, eine Sportauspuffanlage sowie ein neu abgestimmtes Sportfahrwerk.

Zur Startseite
Subaru WRX
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Subaru WRX
Lesen Sie auch
Ford Focus Electric 2017
Kia Achtgangautomatik FWD
Marken
Mehr zum Thema Autoreifen
Pirelli - 13 Zoll - 18 Zoll - Rad - Formel 1
Neuigkeiten
ADAC Campingbus-Vergleich
Reifen
Sommerreifentest 2019, ams0719
Reifen