Supersportler von Aston Martin und Red Bull

Was plant Adrian Newey da?

Aston Martin Vulcan Foto: Aston Martin 13 Bilder

Der legendäre F1-Designer und –Ingenieur Adrian Newey soll neuesten Gerüchten zufolge in Zusammenarbeit mit Aston Martin einen Supersportler bauen. Dies geht aus diversen Meldungen britischer Medien hervor.

Red Bull-Sportwagen Teil eines Aston Martin-Deals?

Demnach soll Newey in seiner Funktion als Leiter von Red Bull-Technologies – der Designabteilung von Red Bull Racing – an einem gemeinsamen Projekt mit Aston Martin arbeiten. Dieses Supersportwagenprojekt soll Teil einer neuen Partnerschaft zwischen Aston Martin und Red Bull Technologies sein – bedeute jedoch nach Angaben von internen Quellen nicht den automatischen Einstieg von Aston Martin in die Formel 1.

Aston Martin Vulcan
Aston Martin Vulcan wird neuer Supersportler 21 Sek.

Dieses Gerücht entstand während des GP in England, als die Kooperation zwischen den beiden Partner ruchbar wurde. Insider berichten, das Sportwagen-Projekt stecke noch in den Kinderschuhen, auch Red Bull Teamchef Christan Horner sagte unlängst, Newey sei an einem Sportwagen-Projekt interessiert und ein Engagement in der Branche sehr wahrscheinlich.

Aston Martin Vulcan als Teilspender?

Der Supersportwagen soll den Gerüchten zufolge ab 2018 in den Handel kommen und soll die Konkurrenz á la Ferrari FXX K oder McLaren P1 GTR aufmischen. Es scheint möglich, das der Red-Bull-Sportwagen Elemente des extremen Aston Martin Vulcan übernimmt. Das streng limitiere Modell ohne Straßenzulassung wurde auf dem Autosalon in Genf Anfang 2015 gezeigt. Der Vulcan wird von einem über 800 PS starken 7,0-Liter-V12 angetrieben. Der Aston Martin Vulcan ist ab 2016 für spezielle Track-Day-Einsätze vorgesehen und soll rund 2 Millionen Euro brutto kosten. In unserer Fotoshow zeigen wir den Aston Martin Vulcan.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote