auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SUV Neuzulassungen 2017

Das sind Deutschlands beliebteste SUV

Volvo XC60, Mercedes GLC Foto: Achim Hartmann 96 Bilder

Das Jahr 2017 ist vorbei, Zeit für die Abrechnung. Der gewaltige Boom bei den SUV hat das Segment nach oben katapultiert. Wir haben die exakten Zahlen.

09.01.2018 Torsten Seibt Powered by

Das Jahr endete nicht mit einem Paukenschlag, sondern mit einem leisen Minus im Dezember von exakt einem Prozent für den Gesamtmarkt. Ausgenommen davon waren einmal mehr die SUV, die mit 12,2 Prozent im Plus lagen, über das gesamte Jahr betrachtet sogar um über 22 Prozent. Noch ein paar Zahlen? 820.552 Geländewagen und SUV wurden 2017 erstmals in Deutschland zugelassen, dabei nicht berücksichtigt sind etliche in anderen Segmenten gemeldete Modelle wie Mini Countryman, Nissan Juke oder Peugeot 3008. Oder anders ausgedrückt: Rund jeder vierte Neuwagen in 2017 war ein Offroader.

14 neue SUV in 2017

Wie heiß das Segment dreht, zeigen alleine schon die Neuzugänge: 14 komplett neue Modelle wurden eingeführt, zahlreiche andere in neuer Generation vorgestellt, der Laden brummt. Selbst im Dezember gab es noch mit DS7, Volvo XC40 und Jaguar E-Pace drei Debütanten zu vermelden.

Audi Q7 3.0 TDI Quattro, Mercedes GLS 350 d 4Matic Foto: Hans-Dieter Seufert
2017 weniger gefragt: Deutsche Diesel-Dickschiffe

Wir haben zum Jahresabschluss Bilanz gezogen und die Jahreszahlen verglichen, bei denen naturgemäß die Ergebnisse deutlich geglättet werden und einzelne Ausreißer nach oben wie nach unten nicht so sehr ins Gewicht fallen. Das ist natürlich für Neuzugänge ein bisschen blöd, da sie sich logischerweise ganz hinten anstellen müssen, aber 2018 haben sie ja dann genug Zeit für Rock´n´Roll in der Statistik.

Sieht man sich die Entwicklung einzelner Modelle an dann fällt auf, dass speziell die großen Luxus-SUV im vergangenen Jahr keinen leichten Stand hatten. Sicher nicht unbeteiligt daran war die dauerhafte Dieseldebatte, die bei Käufern für Unruhe und Ungewissheit sorgte. Besonders erwischt hat es dabei den Porsche Cayenne (-37%). Doch auch die beiden Groß-SUV von Mercedes, GLE und GLS sowie den VW Touareg, ebenfalls BMW X5 und X6 und den Audi Q7 – alle zweistellig im Minus.

Mercedes GLC ist Senkrechtstarter des Jahres

Dass einigermaßen noble Ware eine Hausnummer kleiner sehr gut funktioniert, zeigt indes der Senkrechstarter des Jahres. Mit fulminanten Verkaufszahlen in der zweiten Jahreshälfte hat sich der Mercedes GLC (+50%) auch in der Endwertung auf Platz zwei festgebissen, hinter – war ja klar – dem VW Tiguan (+11,7%).

Nissan Qashqai, Renault Kadjar, Seat Ateca, VW Tiguan, Exterieur Foto: Hans-Dieter Seufert
2017 total gefragt: Smarte Kompakt-SUV

Ein Blick auf die Top 20 der mittlerweile fast 100 Modelle umfassenden SUV-Parade verdeutlicht, wie multikulti das SUV-Segment inzwischen ist. Importeursmarken aus Asien und Europa haben sich selbstbewusst unter die einheimischen Platzhirsche gemischt, so sind mit Hyundai, Nissan und Renault gleich drei Importmarken unter den Top 10 der meistverkauften SUV.

Dass diese Entwicklung anhält, darf als gesetzt gelten. Denn viele Neuzugänge aus 2017 werden erst im neuen Jahr so richtig durchstarten, außerdem sind bereits jetzt schon wieder dutzende neue Modelle angekündigt, die den Markt weiter aufplustern werden.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im Dezember 2017 sowie für das Gesamtjahr zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten. Einzelne SUV-Modelle, die von den Herstellern in anderen Klasse (z.B. Mini-Van) homologiert und beim KBA gelistet sind, finden keine Berücksichtigung.

Anzeige
Mercedes GLC 250 d 4Matic, Frontansicht Mercedes-Benz GLC ab 447 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Der Tiquan ist wohl zu Recht der meistverkaufte SUV. Die eigentliche Sensation jedoch und das seit Monaten ist der Mercedes GLC auf den zweiten Platz. Von diesem verkauft Daimler mehr als BMW von X1, X2, X3, X4,X5 und X6 zusammen oder auch mehr als Audi vom Q2,Q3,Q5 und Q7 zusammen.

alexanderhaydn 12. Februar 2018, 18:39 Uhr
Neues Heft