VW Touareg V6 TDI BMT SGR, Kia Sorento 2.2 CRDi, Wasserdurchfahrt Achim Hartmann
Infiniti EX30 D
Cadillac SRX
Nissan Pathfinder
Lexus RX 78 Bilder

SUV Neuzulassungen im September 2015

Wachstum ohne Ende

Die SUV-Zulassungszahlen sind im September förmlich explodiert. Einen großen Anteil daran hat der Volkswagen-Konzern mit Steigerungsraten von teilweise über 200 Prozent.

Wer auf ein Ende des SUV-Booms wartet, wird sich wohl noch lange gedulden müssen. Das Geländewagen-Segment legte im September gegenüber dem Vorjahresmonat um satte +43,2 Prozent zu. Damit sind die Offroader hauptverantwortlich für das gesamte Wachstum der Pkw-Neuzulassungen im September 2015. Diese legten um +4,8 Prozent auf 272.479 erstmals zugelassene Fahrzeuge zu, 53.209 davon waren Geländewagen und SUV.

Einige SUV nicht mehr dabei

Dabei sind einige Modelle, die sich im vergangenen September noch recht passabel verkauften, gar nicht mehr in der Statistik vertreten. Chevrolet Trax, Fiat Sedici, Land Rover Freelander sind komplett aus der Tabelle verschwunden, dazu kommen nicht mehr aktiv vermarktete Auslaufmodelle wie der Suzuki Grand Vitara oder der Jeep Compass. Und auch Fahrzeuge, bei denen gerade der Modellwechsel läuft, belasten eigentlich die Verkaufsstatistik. So beispielsweise der BMW X1, normalerweise ein steter Top-Ten-Aspirant, welcher wegen des Generationswechsels im September eine Vollbremsung hinlegt – minus 94,2 Prozent.

Beim genaueren Blick auf die Tabelle sind zwei Gründe für das gewaltige Plus auszumachen: Neuzugänge und offensichtliche Abverkäufe. Während etablierte Offroader zwar stetig nachgefragt werden und auch zufriedenstellende Zuwachsraten verzeichnen, können einige neue Modelle ein rasantes Wachstum hinlegen. Bestes Beispiel ist der neue, kompakte Honda HR-V, der sich von sechs Neuzulassungen im Vormonat auf 359 im September steigerte.

SUV-Neuzulassungen bei VW besonders stark

In erster Linie sind es jedoch Modelle aus dem Volkswagen-Konzern, die mit spektakulären Steigerungsraten aufwarten. Audi Q7: +264 Prozent. Porsche Cayenne: +222 Prozent. VW Touareg: +204 Prozent. Und vor allem der Branchenprimus VW Tiguan. Dessen Zulassungszahlen steigen im Vergleich zum September 2014 zwar "nur" um 91 Prozent, doch hier macht es die schiere Masse an Fahrzeugen. 6.254 Tiguan bekamen im September erstmals ein Nummernschild zugeteilt.

Da nicht davon auszugehen ist, dass auf einmal ganze Käuferhorden die Verkaufsräume des Konzerns gestürmt haben, liegt eine andere Vermutung nahe: Gepushte Verkäufe über Sondermodelle, Tageszulassungen, Mietwagengeschäfte, um die Lager zu leeren. So lag der Anteil gewerblicher Neuzulassungen beim VW Tiguan im September bei rund 64 Prozent, im Frühjahr lag dieser Anteil noch bei unter 40 Prozent.

Ein ähnlicher Effekt dürfte bei der Überraschung des Monats zu verzeichnen sein. Mit mehr als einer Verdoppelung der Zulassungszahlen gegenüber dem September 2014 stürmte der Hyundai iX 35/Tucson auf Rang zwei der Statistik, und auch hier lag die Zahl der gewerblichen Zulassungen enorm hoch: nur 20 Prozent der neuen iX 35/Tucson im September wurden von privaten Käufern angemeldet, im Frühjahr waren es noch rund 60 Prozent.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im August 2015 zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Verkehr Verkehr Jeep Renegade, Mazda CX-3, Mini Cooper Countryman SUV Zulassungszahlen August 2015 Im August ging es rund

Insgesamt hat der SUV-Markt weiter zugelegt, doch innerhalb des Segments...

Hyundai ix35
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Hyundai ix35
Mehr zum Thema Neuzulassungen (SUV)
Audi RS Q3
Politik & Wirtschaft
Hyundai Santa Fe 2.2 CrDi 4WD Premium, Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4 Sportline, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Audi Q2, DS 3 Crossback, VW T-Cross, Exterieur
Politik & Wirtschaft