Mercedes ML, BMW X5, Range Rover Sport Hans-Dieter Seufert

SUV-Segment wächst weiter

Marktanteil steigt bis 2017 auf 14 %

Der Trend hin zu SUV wird sich in Deutschland fortsetzen. Die Marktforscher von IHS Automotive rechnen in einer Prognose für auto motor und sport mit einem Anstieg des SUV-Marktanteils bis 2017 auf 14,0 Prozent.

2007, den Ausgangspunkt der Studie, erreichten SUV erst einen Anteil von 7,3 Prozent. Damit hinkt Deutschland aber dem weltweiten SUV-Trend immer noch hinterher. 2011 waren weltweit 15,4 Prozent aller Neuwagen ein Geländewagen. Dieser Anteil werde sich bis 2017 auf 17 Prozent erhöhen, so IHS.

Vor allem kleine SUV boomen

Im vergangenen Jahr waren 430.000 aller verkauften Neuwagen in Deutschland SUV, das entsprach einem Anteil von 12,6 Prozent. Für die kommenden Jahre sehen die IHS-Analysten ein stetiges Wachstum des Segments voraus. So wird sich der Absatz bis 2015 und den Folgejahren auf rund 490.000 Fahrzeuge einpendeln und liegt damit bei 14 Prozent, prognostiziert IHS. Das Wachstum gehe vor allem auf die zahlreichen neuen kleinen SUV zurück.

Zahlreiche Hersteller planen neue, kleine Geländewagen wie Mercedes auf Basis der A-Klasse. Audi erweitert seine Q-Familie um die Varianten Q2, Q4, Q6 sowie Q8 und Q9, BMW arbeitet an X2 und X4. VW will künftig den Up und den Polo in SUV-Optik anbieten und die Tiguan-Baureihe um Coupé und Langversion ergänzen. Auch die VW-Konzerntöchter Seat, Skoda, Bentley und Lamborghini werden SUV-Ableger bestehender Modelle entwickeln.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes ML 350 CDI Bluetec Supertest / Test 4wf SUV-Neuzulassungen Juni 2012 Geländewagen-Boom ist nicht zu stoppen

Auch im Juni ist die Beliebtheit von Geländewagen und SUV ungebrochen.

Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
10/2019, VW Atlas Cross Sport
Neuheiten
SUV Pkw Vergleich Aufmacher Passat Tiguan Collage
Audi RS Q3
Politik & Wirtschaft