Alto- und Pixo-Modelle müssen in die Werkstatt Suzuki
Toyota Prius II
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C 62 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Suzuki Alto- und Nissan Pixo-Rückruf - Probleme mit dem Tank

Suzuki Alto- und Nissan Pixo-Rückruf - Probleme mit dem Tank Alto- und Pixo-Modelle müssen in die Werkstatt

Suzuki ruft wegen potenzieller Probleme mit dem Benzintank in Deutschland vorsorglich 9.244 Autos vom Typ Alto in die Werkstatt zurück. Auch baugleiche Nissan Pixo-Modelle werden überprüft.

Das bestätigte ein Sprecher von Suzuki International Europe am Dienstag (23.2.) im südhessischen Bensheim. Gefertigt wird der Suzuki Alto bei Maruti Suzuki in Indien.

Auch baugleiche Nissan Pixo betroffen

Der indische Konzern teilte mit, man habe eine Unregelmäßigkeit im Tank in einigen Fahrzeugen festgestellt. Es habe keine Kunden-Beschwerden gegeben, die betroffenen Teile würden dennoch vorsichtshalber im Rahmen einer Serviceaktion ausgetauscht. Bei den betroffenen Fahrzeugen aus dem Baujahr 2009 könnte es aufgrund zu großer Toleranzen des Kraftstofftanks zu Undichtigkeiten im Bereich der Kraftstoffpumpeneinheit kommen. Im Rahmen des Werkstattaufenthalts wird die Einbaulage der Dichtung der Kraftstoffpumpe überprüft und gegebenenfalls korrigiert.
 
Der A-Star wird in Indien produziert und verkauft, von dort aus in 69 Länder geliefert. Seit Januar 2009 hat Maruti Suzuki nach eigenen Angaben 93.562 Suzuki Alto nach Europa exportiert. Die japanische Suzuki Motor Corporation hält 54,2 Prozent des Joint Ventures.

Vom baugleichen Modell Nissan Pixo wurden von Nissan Deutschland bereits 4.137 betroffene Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum März 2009 bis August 2009 im Rahmen einer Serviceaktion in die Werkstätten zurückbeordert.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
12958 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Zur Startseite
Verkehr Verkehr 05/2022_Mr. Wash Reportage Reportage Mr. Wash Ein Tag in der Auto-Waschstraße der Superlative

Redakteur Sandro Vitale versucht sich als Jobber beim Putztempel Mr. Wash.

Suzuki Alto
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Suzuki Alto