Suzuki Escudo

Neuauflage des Vitara

Foto: Suzuki 4 Bilder

Suzuki hat in Japan die dritte Generation des Escudo auf den Markt gebracht, der auf der New York Auto Show noch als Concept X2 zu sehen war. Der in Europa als Vitara bekannte SUV mit Leiterrahmen-Chassis verfügt über permanenten Allradantrieb und ein zentrales Sperrdifferenzial.

Als Basis-Antrieb steht ein 1,6-Liter mit 106 PS bereit, darüber rangiert ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 140 PS bei 6.000/min. und einem maximalen Drehmoment von 193 Nm bei 4.000/min.. Die Top-Motorisierung - allerdings nicht für Europa - stellt ein V6, der aus 2,7 Liter Hubraum 184 PS bei 6.000/min. schöpft. 250 Nm stemmt der Sechszylinder bei 4.500/min. auf die Kurbelwelle. Ausschließlich für europäische Kunden kommt dagegen ein 1,9-Liter-Diesel mit 129 PS von renault im Suzuki zum Einsatz. Für die Kraftübertragung sorgen bei der kleinen Maschine ein manuelles Fünfgang-Getriebe oder eine Vierstufen-Automatik. Der Top-Motor ist an eine Fünfgang-Automatik gekoppelt.

Auch der neue Vitara wird als Lang- und Kurzversion zu haben sein. Der Fünftürer misst 4,45 Meter in der Länge und hat damit 25 Zentimeter zugelegt, der radstand wuchs mit 2.64 Meter um 16 Zentimeter. Der Dreitürer misst 4,00 Meter bei einem Radstand von 2,44 Meter. In Breite (1,81 Meter) und Höhe (1,69 Meter) herrscht dagegen Einigkeit.

Zur Ausstattung ab Werk zählen ESP, ABS mit EBD, zweistufige Front- und Vorhangairbags, Isofix-Kindersitzbefestigung und ein Navigationsgerät. Der Nachfolger des Suzuki Grand Vitara wird in Deutschland ab Oktober 2005 zu haben sein, seine Publikumspremiere feiert der Japan-SUV auf der IAA in Frankfurt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken