Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Suzuki iK-2 - Conceptcar - Genfer Autosalon 2015 Stefan Baldauf
Suzuki Baleno 2015 IAA Weltpremiere
Suzuki iK-2 - Conceptcar - Genfer Autosalon 2015
Suzuki iK-2 Studie Genf 2015
Suzuki iK-2 Studie Genf 2015 6 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Suzuki iK-2 auf dem Autosalon Genf 2015: Kompaktwagen kommt 2016 nach Europa

Suzuki iK-2 auf dem Autosalon Genf 2015 Kompaktwagen kommt 2016 nach Europa

Suzuki baut 2016 seine Kompaktwagen-Sparte mit einem neuen Modell auf Basis des iK-2 aus. Das Conceptcar debütiert auf dem Genfer Autosalon 2015 und wird von einem neuen Einliter-Turbo angetrieben.

Die Designphilosophie von Suzuki hört auf den Namen "Liquid-Flow-Design", verleiht dem iK-2 eine dynamische Linienführung und erinnert stark an Kodo aus dem Hause Mazda.

Suzuki iK-2 mit Downsizing-Turbobenziner

Die Front des knapp über 4 Meter langen, 1,92 Meter breiten und 1,45 Meter hohen iK-2 bestimmt ein Kühlergrill mit breiten Stoßfängern und LED-Frontscheinwerfern. Beide Elemente akzentuiert Suzuki mit Chrom. Markant an den Flanken sind die stark ausmodellierten Radläufe unter denen sich 18-Zoll-Felgen mit 225/45er Reifen verbergen. Den Heckabschluss leitet eine flach abfallende Heckscheibe ein.

Das Schräck-Heckfahrzeug baut auf der neuen B-Plattform auf. Sie soll dabei helfen, die Steifigkeit des Fahrzeuges zu erhöhen, gleichzeitig aber das Gewicht zu drücken. Suzuki plant überdies, die aktuell vier bestehenden zu drei Plattformen zusammenzufassen. Als Antriebsquelle im Suzuki iK-2 kommt ein Einliter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung zum Einsatz. Die spätere Serienversion, die Suzuki 2016 nach Europa bringen will, wird noch um einen integrierten Startergenerator zum Mild-Hybrid erweitert.

Der Suzuki iK-2 soll übrigens nicht den Suzuki Swift ersetzen. Vielmehr wollen die Japaner ihr Kompaktangebot ausbauen.

Zur Startseite
Suzuki Jimny
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Suzuki Jimny
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
04/2022, Koenigsegg Jesko Absolut Vorserienmodell
Neuheiten
05/2021, Aiways U6 Elektro-SUV-Coupé Serienversion
E-Auto
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
E-Auto
Mehr anzeigen