Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Suzuki iM-4 - Conceptcar - Genfer Autosalon 2015 Stefan Baldauf
Suzuki Ignis, Concept Car, 2015, Tokyo Motor Show
Suzuki Ignis, Concept Car, 2015, Tokyo Motor Show
Suzuki Ignis, Concept Car, 2015, Tokyo Motor Show 10 Bilder

Suzuki iM-4 auf dem Autosalon Genf

Neues Mini-Allrad-Konzept

Mit der Studie iM-4 transportiert Suzuki die Jimny-Gene in die Neuzeit. Der kultig gezeichnete Mini-Allradler, der auf dem Autosalon in Genf debütiert, setzt dabei auf einen Mild-Hybrid-Antrieb.

Suzuki iM-4 steht klar in der Jimny-Tradition

Mit einer Gesamtlänge von 3,69 Meter liegt der iM4 auf Jimny-Niveau, bei Höhe (1,57 Meter) und Breite (1,70 Meter) unter- und überbietet der iM-4 den Kultoffroader. Auch beim Design steht der Suzuki iM-4 klar in Jimny-Tradition. Er ist schlicht und kantig gezeichnet. Hervorstechend sind die 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit ihren grobstolligen 215/45er Reifen.

Eingebettet in die neue A-Plattform von Suzuki wurde ein 1,2-Liter-Benzinmotor, der mit einem integrierten Starter-Generator und einem regenerativen Bremssystem zusammenarbeitet. Das soll besonders niedrige Verbrauchswerte garantieren. Als Energiepuffer dienen Lithium-Ionen-Batterien. Für optimale Traktion sorgen vier angetriebene Räder, die hohe Bodenfreiheit soll auch Offroad-Ausfahrten ermöglichen.

Suzuki
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Suzuki
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Skoda Octavia RS iV
Neuheiten
VW Golf GTE
Neuheiten
Hyundai i20
Neuheiten