Suzuki LC

Doppelgesicht

Foto: Suzuki 4 Bilder

Mit der Studie LC, die Suzuki auf der Tokio Motor Show präsentiert, blicken die Japaner ganz weit zurück in ihre Vergangenheit, repräsentiert der LC doch quasi eine Neuauflage des ersten Suzuki-Automobils von 1955.

Der Suzulight war Suzukis erster automobiler Gehversuch, bot Platz für zwei Personen und war mit einem 360 Kubikzentimeter-Zweizylinder nicht gerade üppig motorisiert. Insgesamt wurden 43 Fahrzeuge davon gebaut.

Der LC soll nun an dieses Modell anknüpfen. Dazu hüllt sich das 3,20 Meter lange Micro-Car ganz in ein Retro-Blechkleid. Die Mini-Limousine mit einer Breite von 1,48 Meter und einer Höhe von 1,39 Meter verfügt über einen Radstand von 2,14 Meter. In der mit klassisch karrierten Sitzbezügen und rotem Stoff ausgeschlagenen Kabine finden so auch nur zwei Passagiere Platz. Ursprünglich auch das Cockpit mit einem filigranen weißen Lenkrad mit seperatem Hup-Kranz und einem einfachen gebogenen Balkentacho.

Originell kommt auch das Außendesign daher, gibt sich der LC doch an Front und Heck nahezu identisch - zwei große runde Leuchteinheiten setzen hier wie dort Akzente. Weitere Highlights sind angedeutete Lüftungsöffnungen an den hinteren Kotflügeln. Unter der Fronthaube treibt ein 660 Kubikzentimeter großer Dreizylinder die Vorderräder an.

Ob der LC eine Chance auf Serienfertigung hat, hängt nach Aussagen von Suzuki vom Publikumsinteresse ab.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote