Suzuki Q-Concept Suzuki
Suzuki Q-Concept
Suzuki Q-Concept
Suzuki Q-Concept
Suzuki Q-Concept 18 Bilder

Suzuki Q-Concept auf der Tokio Motor Show

Tandem-Elektroauto für die Kurzstrecke

Als Weltpremiere zeigt Suzuki mit dem Q-Concept eine 2,5 Meter lange Studie, die für den Einsatz auf Kurzstrecken bis zu 10 Kilometer konzipiert ist.

Das Elektromobil soll die Lücke zwischen Motorrad und Automobil schließen und dank seiner schmalen Grundfläche weniger Parkraum als ein Pkw benötigen und komfortabler als ein Zweirad sein. Der Suzuki Q-Concept ist ausgelegt als Tandem-Zweisitzer - der hintere Sitz kann jedoch auch zugunsten von mehr Stauraum ausgebaut werden.

Suzuki Q-Concept - der automobile iPod

Zugang erhalten die beiden Passagiere über eine nach vorne schwingende halbrunde Türe. Für den besseren Einstieg kann der Fahrersitz um 90 Grad gedreht werden.
 
Der Innenraum ist dank vieler Fenster lichtdurchflutet, das weiße Ambiente mit dem schwungvollen Interieur sowie den abgesetzten farbliche Akzenten wirkt wie ein Automobil gewordener iPod. Die Kugelform der Karosserie findet sich auch bei dem Armaturenträger wieder. Dieser beherbergt nicht nur ein transparentes Anzeigemodul sondern rechts und links auch Kamerabildschirme, die den rückwärtigen Verkehr zeigen. Der Fahrer greift nicht in ein klassisches Lenkrad, sondern nimmt zwei kräftige Holme in die Hand, der riesige Pralltopf der feststehenden Lenkradnabe nimmt ein Smartphone auf.

Als weitere Weltpremieren zeigt Suzuki die Kompaktstudie Regina sowie die Hybridversion des Swift.

Verkehr Verkehr Suzuki Regina Suzuki Regina auf der Tokio Motor Show So sieht Suzukis Kompaktzukunft aus

Suzuki präsentiert auf der Tokio Motor Show mit den Regina eine Studie,...

Suzuki
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Suzuki
Mehr zum Thema Tokio Motor Show
Mitsubishi E-SUV Konzept Tokyo Motor Show
E-Auto
Honda Sports EV
Neuheiten
Lexus Grill
Alternative Antriebe