Suzuki ruft SX4 zurück

Foto: Suzuki

Suzuki ruft weltweit 24.447 SX4-Modelle - alle Modelle seit Produktionsbeginn - wegen eines Problems mit dem Katalysator in die Werkstätten zurück.

Wie Suzuki auf Anfrage von auto-motor-und-sport.de bestätigte, sind in Deutschland 2.778 Modelle mit dem 1,5-Liter und 1,6-Liter-Benziner aus ungarischer Produktion betroffen. Bei den Modellen könne sich der Katalysator-Monolith lösen. Dadurch kann es zu erhöhten Abgaswerten und Geräuschentwicklung kommen. In der Werkstatt wird der Katalysator geprüft und gegebenenfalls getauscht. Die Aktion ist nach Angaben des Unternehmens kostenfrei und dauert zwischen zehn und 45 Minuten.

Die Rückrufaktion - die Halter werden von Suzuki direkt angeschrieben - richtet sich an die Halter der Fahrzeuge mit den Fahrgestellnummern TSMEYA11S00100001 bis TSMEYA11S00190092, TSMEYA21S00100001 bis TSMEYA21S00190092 und TSMEYB21S00100001 bis TSMEYB21S00190092.

Halter, die ergänzende Informationen zu dem Thema wünschen oder Unterstützung bei der Händlersuche benötigen, können sich an die Service-Hotline wenden. Sie ist montags bis freitags jeweils zwischen 8 und 17 Uhr unter der Rufnummer 0180/500 1817 (Faxnummer: 0180/500 4847) erreichbar.

Bereits Anfang 2007 muss Suzuki in Deutschland 4.090 SX4-Modelle wegen eines Problems mit der Handbremse in die Werkstätten rufen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote