Suzuki Swift-Rückruf

Kraftstoff leckt

Foto: Uli Jooß 3 Bilder

Zur Überprüfung des Kraftstoffschlauchs ruft Suzuki derzeit 3.162 Modelle vom Typ Swift Sport in die Werkstätten zurück.

Bei den Modellen aus dem Produktionszeitraum Ende 2006 bis März 2008 muss die Einbauposition des Kraftstoffschlauchs im Motorraum überprüft werden. Durch einen möglichen Kontakt mit angrenzenden Kunststoffteilen der Motorabdeckung könne der Schlauch beschädigt werden und Kraftstoff austreten.Weltweit werden 11.648 Fahrzeuge zurückgerufen.

Alle Halter betroffener Modelle werden von Suzuki angeschrieben. Das KBA ist über den Rückruf informiert. Beim Werkstattaufenthalt wird die Verlegung des Kraftstoffschlauchs überprüft und gegebenenfalls korrigiert oder der Schlauch getauscht. Je nach Umfang der Arbeiten wird der Werkstattaufenthalt mit zehn bis 30 Minuten veranschlagt.

Bei einem erst vor Tagen gestarteten Rückruf wurden in Deutschland 15.286 Swift-Modelle zur Überprüfung der Seitenairbags zurückbeordert. Fahrzeuge, die von beiden Aktionen betroffen sind, werden soweit möglich bei einem Werkstattermin abgearbeitet.

Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Beliebte Artikel Suzuki Swift-Rückruf Bremsproblem Suzuki Swift-Rückruf Kupplungsprobleme
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu