Suzuki Swift-Rückruf

Kraftstoff leckt

Foto: Uli Jooß 3 Bilder

Zur Überprüfung des Kraftstoffschlauchs ruft Suzuki derzeit 3.162 Modelle vom Typ Swift Sport in die Werkstätten zurück.

Bei den Modellen aus dem Produktionszeitraum Ende 2006 bis März 2008 muss die Einbauposition des Kraftstoffschlauchs im Motorraum überprüft werden. Durch einen möglichen Kontakt mit angrenzenden Kunststoffteilen der Motorabdeckung könne der Schlauch beschädigt werden und Kraftstoff austreten.Weltweit werden 11.648 Fahrzeuge zurückgerufen.

Alle Halter betroffener Modelle werden von Suzuki angeschrieben. Das KBA ist über den Rückruf informiert. Beim Werkstattaufenthalt wird die Verlegung des Kraftstoffschlauchs überprüft und gegebenenfalls korrigiert oder der Schlauch getauscht. Je nach Umfang der Arbeiten wird der Werkstattaufenthalt mit zehn bis 30 Minuten veranschlagt.

Bei einem erst vor Tagen gestarteten Rückruf wurden in Deutschland 15.286 Swift-Modelle zur Überprüfung der Seitenairbags zurückbeordert. Fahrzeuge, die von beiden Aktionen betroffen sind, werden soweit möglich bei einem Werkstattermin abgearbeitet.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote