Suzuki Swift Sport

Brandstifter

Foto: Wolfgang Groeger-Meier 6 Bilder

Kurz, knackig und ausreichend potent soll er werden, der neue Suzuki Swift Sport. Und er zielt genau auf den Mini, um sich vom Kuchen der Kompaktsportler ein schönes Stück für die Japaner zu sichern. Premiere feiert er auf dem Genfer Salon 2006.

In Europa ausschließlich als Dreitürer im Angebot soll der sportive Swift ab Anfang 2006 dem Briten bayerischer Abstammung das Leben schwer machen. Optisch lehnt sich der 3,765 Meter lange, 1,69 Meter Breite und 1,50 Meter hohe Sport an den normalen Swift an, schmückt sich aber zudem mit dynamisch gezeichneten Schürzen vorn und hinten sowie Seitenschwellern und einem Dachkantenspoiler. Am Heck lugen keck zwei einzelne Auspuffendrohre rechts und links aus den Gittern der Schürze hervor. Als weiteres sportliches Schmuckwerk kommen rundum Scheibenbremsen und 16 Zoll große 15-Speichen-Leichtmetallräder zum Einsatz, die Pneus der Dimension 195/50 tragen.

Dynamisch geht es auch bei den Antriebsquellen unter dem Blech zu. Basisaggregat wird ein 125 PS starker 1,6-Liter-Vierzylinder, der den knapp 1.030 Kilogramm schweren Sportfloh mit seinem manuellen Fünfgang-Getriebe auf über 200 km/h beschleunigen soll. Top-Motor soll aber ein rund 200 PS starker Turbomotor werden, der den Sport Swift dann endgültig zum Rennfloh adelt. Und weil Adel auf nichts verzichtet, wird der Fronttriebler in Europa ausschließlich mit ESP angeboten.

Neu ins Swift-Angebot kommt auch ein 1,3-Liter-Common-Rail-Diesel, der zwar die Euro 4 erfüllt, auf einen Partikelfilter aber verzichten muss. Verzicht kennzeichnet auch der Plan für das Suzuki Klappdach-Cabrio. Das als Concept S2 gezeigte Schauobjekt sollte zunächst erst sehr spät im Lebenszyklus des aktuellen Swift realisieren werden. Nun verzichten die Japaner für diese Modellgeneration auf eine solche Version komplett.

Neues Heft
Top Aktuell 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Beliebte Artikel Suzuki Crossover B-Probe Suzuki Escudo Neuauflage des Vitara
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507