Suzuki SX4

Sportlicher Allrad-Mix

Foto: Suzuki 4 Bilder

Suzuki präsentiert auf dem Auto Salon in Genf den SX4 als Weltpremiere. Der kompakte Sport Crossover wurde zusammen mit Fiat entwickelt und ist das Schwestermodell zum Fiat Sedici.

Der SX4 ist mit einem neu entwickelten Allradantrieb mit elektronischer Regelung ausgestattet, der mittels einer elektrischen Steuerungskupplung zwischen den Modi 4WD-Auto, 4WD-Lock und 2WD umschaltbar ist.

Die Kraft für den Antrieb stammt aus einem Diesel oder zwei Benzinern. Das Basistriebwerk ist ein 1,5-Liter-Ottomotor mit 99 PS und einem maximalen Drehmoment von 133 Nm, darüber rangiert ein 1,6-Liter mit variabler Ventilsteuerung, 107 PS und 145 Nm Drehmoment. Einziger Diesel ist ein 1,9 Liter-Vierzylinder, der es auf 120 PS und 280 Nm bringt.

Zu haben sein wird der Crossover in der Offroad-inspirierten "Outdoor Line“ sowie der städtisch anmutenden "Urban Line“ ab Mitte des Jahres. Und welche sportlichen Gene im SX4 stecken, kann man ab 2007 erfahren, denn dann wird der Japaner als WRC in die Rallye-Weltmeisterschaft eingreifen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Suzuki SX4 Sedici auf japanisch Akio Toyoda (l.) und Osamu Suzuki (r) Toyota-Suzuki-Kooperation Kleinwagenallianz weiter ausbauen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise