Takata-Airbag-Rückruf ausgeweitet

Weitere 40 Millionen Airbags betroffen

Foto: Takat-Petri

Das Airbag-Desaster rund um die Airbags aus dem hause Takata nimmt kein Ende. Jetzt hat die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA angekündigt, rund 35 bis 40 Millionen weitere Airbags überprüfen zu lassen.

Der japanische Automobilzulieferer Takata muss bis zu 40 Millionen weitere Airbags zurückrufen. Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA begründete dies am Mittwoch (4.5.2016) in Washington mit anhaltenden gravierenden Sicherheitsmängeln. Bislang umfasste der Airbag-Rückruf bereits rund 28,8 Millionen Modelle. Zwischen Mai 2016 und Ende 2019 sollen jetzt weitere 40 Millionen Fahrer- und Beifahrer-Airbags überprüft werden. Welche Hersteller und Baureihen der ausgeweitete Rückruf betrifft wurde noch nicht mitgeteilt. Bislang wurden von Takata rund 8,2 Millionen Airbags ersetzt.

7 Tote durch defekte Airbags

Takata rückte in den Fokus der Ermittler weil Airbags des Herstellers unvermittelt auslösten und dabei berstende Gehäuseteile zu gefährlichen Geschossen wurden. Insgesamt bringt die NHTSA mit diesen Airbags 7 Tote und über 100 Verletzte in Verbindung. In Europa seinen nach Angaben von Takata keine entsprechenden Vorfälle bekannt.

Alterung und hohe Luftfeuchtigkeit führt zu dem Airbagproblem. Moderne Airbags enthalten ein chemisches Trockenmittel, das diesen Umwelteinflüssen entgegenwirken soll.

Betroffen vom Takata-Airbag-Desaster sind bislang die Marken Acura, Audi, BMW, Chevrolet, Chrysler, Daimler, Dodge/Ram, Ford, GMC,Honda, Infiniti, Mazda, Mitsubishi, Nissan, Pontiac, Saab, Saturn, Subaru, Toyota und VW.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel BMW X1, Cockpit Fehlerhafte Takata-Airbags BMW ruft 840.000 Autos zurück Takata Airbag-Desaster Weitere 17 Millionen Rückrufe
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu