Tank & Rast will an die Börse

Die Autobahn Tank & Rast geht möglicherweise an die Börse. Eine entsprechende Option werde geprüft, bestätigte Sprecher Peter Markus Löw am Montag (29.3.) in Bonn Informationen der "Financial Times Deutschland".

Tank & Rast gehört zum großen Teil den Hauptgesellschaftern Lufthansa, Allianz und Apax. Das Unternehmen ist der führende Anbieter von Gastronomie und Kraftstoff an deutschen Autobahnen.

Geschäftsführung und Gesellschafter prüften zur Zeit mehrere Optionen für die strategische Weiterentwicklung, erläuterte Löw. Neben Gemeinschaftsunternehmen (Joint Ventures) und Partnerschaften gehöre dazu auch ein Börsengang. In diesem Zusammenhang seien die Investmentbanken Dresdner Kleinwort Wasserstein und Cazenove als Berater beauftragt worden.

Mit mehr als 750 Betrieben an der Autobahn - darunter rund 340 Raststätten - bietet das Bonner Unternehmen gemeinsam mit rund 330 Pächtern ein flächendes Servicenetz. Das ehemals bundeseigene Unternehmen wurde 1998 privatisiert und seither stark modernisiert. Es gehört auch im gesamten Gastronomiegewerbe deutschlandweit zu den größten Anbietern. Mit mehr als 12.000 Mitarbeitern erwirtschaftete die Tank & Rast im Jahr 2002 rund 3,3 Milliarden Euro Umsatz.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona EU-Neuzulassungen Oktober 2018 Spürbare WLTP-Delle
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu