Caterham Lola SP/300.R, Team Lotus T128 F1 xpb
Caterham Seven Team Lotus Special Edition, Team Lotus T128 F1
Caterham Seven Team Lotus Special Edition
Caterham Seven Team Lotus Special Edition, Team Lotus T128 F1
Caterham-Lola SP/300.R (2011) 31 Bilder

Team Lotus kauft Caterham

F1-Rennstall übernimmt Sportwagenhersteller

Das Formel 1-Team Lotus Enterprise hat die britische Sportwagenmanufaktur Caterham Cars gekauft, die den extremen Leichtbaurenner Seven anbietet. Zukünftig soll die Produktpalette erweitert werden.

1973 hatte die in Südengland ansässige Sportwagenmanufaktur Caterham Cars Ltd. von Lotus die Rechte zur Produktion des extremen Leichtbau-Sportwagens Seven übernommen. In zahlreichen Evolutionsschritten haben die Briten den Zweisitzer seitdem weiterentwickelt. Jetzt wurde die Firma an Team Lotus Enterprise verkauft.

F1-Team Lotus übernimmt Caterham Cars
2:39 Min.

Der Formel 1-Team Lotus F1 wurde von Teambesitzer Tony Fernandes, Inhaber der Fluglinie Air Asia, 2009 mit der Unterstützung einer malaysischen Unternehmergruppe wiederbelebt. Seit September 2010 nennt sich der Rennstall Team Lotus und hat keine Verbindung zum Sportwagenhersteller Group Lotus, der sogar vor Gericht gegen die Verwendung des Namens geklagt hat.

Caterham Seven soll zukunftsfähig werden

Neben dem Formel 1-Engagement steigt Team Lotus nun auch in den Sportwagenmarkt ein und will dort expandieren. Caterham habe einen festen Platz in der Motorsportwelt, behauptet Firmenchef Fernandes und darum solle der britische Hersteller auch zukünftig Fahrzeuge nach der Leichtbauphilosophie von Colin Chapman bauen. Offizielle Angaben über konkrete Pläne für Caterham wurden jedoch noch nicht abgegeben.

Seven-Sondermodell Team Lotus

Anlässlich der Firmenübernahme wird eine limitierte Serie des Caterham Seven aufgelegt. 25 Exemplare des extremen Leichtbausportwagens können mit dem Team-Lotus-Upgrade bestellt werden. Diese werden in den Lotus-Farben Grün und Gelb lackiert und tragen eine Plakette mit den Unterschriften der F1-Fahrer Jarno Trulli und Heikki Kovalainen. Zusätzlich gibt es noch ein Buch über die Seven-Historie sowie die einladung zu einer Werksbesichtung der Team F1 Fabrik in Hingham, Norfolk.

Sportwagen Tests Caterham Superlight R300-Race Caterham Superlight R300-Race im Test Radikaler geht's kaum - 576 kg Fahrspaß

Auch 175 PS können ausreichend sein: Die Caterham-Rennversion Superlight...

Caterham
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Caterham
Mehr zum Thema Kleinserienhersteller
09/2019, ATS Corsa RR Turbo
Mehr Motorsport
07/2019, Ecurie Ecosse LM69
Neuheiten
Alpina B7
Fahrberichte