Teschner XL II

Luxusvilla auf Rädern

Foto: Teschner 11 Bilder

Für die wohl luxuriöseste Art des Reisens sorgt derzeit die Firma Teschner aus Brehna, die auf dem Caravan Salon den 1,7 Millionen Euro teuren XL II Ultimate Class präsentiert.

Auf Basis eines Prevost-Bus-Chassis bekommt der zahlungskräftige Kunde ein 14 Meter langes und bis zu 3,40 Meter breites Reisemobil geliefert, das mit zwei ausfahrbaren Erkern (Slide-Out-Systemen) versehen ist. Angetrieben wird es von einem 500 PS starken Diesel (Heckmotor) mit Sechsgang-Automatik.

Luxus pur im Innenraum: Materialien wie Granit für Böden, Wände und Tischplatten, Teakholzmöbel, Volllederausstattung und weitere individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sollen keine Wünsche offen lassen.

Der Riesencruiser, der in diesen Maßen nicht für deutsche Straßen zugelassen ist, wurde mittlerweile an einen amerikanischen Kunden verkauft. Für Europa ist eine zwölf Meter lange und 2,50 Meter breite Variante des XL II vorgesehen, die ebenfalls exklusiv nach Kundenwunsch gefertigt wird. Zur Standardausstattung gehören zwei Slide-Outs, isolierte Fenster, Xenon-Scheinwerfer, Nebelscheinwerfer, zentrales Schließsystem mit Fernbedienung für Eingangstür und Stauraum, Anhängerkupplung (9.000 Kilogramm), und luftgefederte Sitze.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF