Tesla Model S Concept

Tesla präsentiert Limousine mit Elektroantrieb

Foto: Tesla Motors 10 Bilder

Nach dem Roadster präsentiert der amerikanische Elektroauto-Hersteller Tesla jetzt auch eine Limousine. Die Model S getaufte Studie soll bereits Ende 2011 in Serie gehen

Das viertürige Model S trägt eine coupéartige Dachlinie, die in ein hoch abschließendes Fließheck ausläuft. Das schafft Platz für zwei zusätzliche Sitzplätze, die neben den fünf Passagieren in den ersten beiden Reihen zwei Kinder aufnehmen können sollen. Werden diese Sitze in den Boden gefaltet, so entsteht ein großzügiger Laderaum. Ein weiterer Stauraum steht unter der Fronthaube des Siebensitzers zur Verfügung.

Bis zu 190 km/h schnell

Angetrieben wird der Model S von Elektromotoren an der Hinterachse, die ihre Energie aus flüssigkeitsgekühlten Lithium-Ionen-Akkus im Fahrzeugboden beziehen. Optional soll auch eine Allradvariante zu haben sein. Je nach Ausrüstung - es stehen drei verschiedene Batterie-Packs zur Wahl - sollen die Batterien mit einer Ladung eine Reichweite von 260 bis 480 Kilometer ermöglichen. Nachtanken kann die Limousine an jeder herkömmlichen Steckdose. Dank eines neuen Ladesystems soll ein kompletter Ladezyklus nur noch 45 Minuten dauern. Die Lebensdauer der Batterien gibt Tesla mit mindestens fünf Jahren an.

Auch fahrdynamisch zeigt sich der Tesla Model S flott. 100 km/h sollen aus dem Stand nach knapp sechs Sekunden erreicht werden können, die Höchstgeschwindigkeit soll bei gut 190 km/h liegen.

Auslieferung ab Ende 2011

Zur Ausstattung des Tesla Model S gehören unter anderem ein durchgehendes Glasdach mit ausstellbarem Mittelteil, ein 17 Zoll-Multifunktionsmonitor im Armaturenbrett, eine elektrisch betätigte Heckklappe sowie die Möglichkeit, zahlreiche Funktionen an Bord zu personalisieren.
Bestellbar ist der Tesla S gegen Hinterlegung einer 250 Dollar-Kaution ab sofort. Ausgeliefert wird die Elektro-Limousine ab Ende 2011. Die Preise für den Tesla S starten in den USA bei 57.400 Dollar (umgerechnt rund 42.300 Euro). Die Limousine soll aber neben den USA auch in Kanada und Europa angeboten werden.

Rabatt für Roadster-Besitzer

Käufer, die bereits einen Tesla Roadster besitzen, erhalten zudem einen Preisnachlass von 10.000 Dollar in den USA, 8.000 Euro in Europa und 7.000 Pfund in Großbritannien. Allerdings nur auf die erste "Signature" getaufte Serie der Limousine. US-Kunden können sich zudem über eine Steuererstattung von 7.500 Dollar freuen, die der Staat im Rahmen einer Umweltprämie offerieren will.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken