auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tesla-Ladeinfrastruktur

Supercharger-Netzwerk soll verdoppelt werden

Tesla Supercharger

Im Hinblick auf die Markteinführung des Tesla Model 3 will der Elektroautobauer die Zahl seiner Ladestationen weltweit verdoppeln. Das kündigte Tesla jetzt an.

26.04.2017 Uli Baumann

Derzeit unterhält Tesla weltweit 842 Supercharger-Stationen mit 5.431 Ladeplätzen sowie zusätzlich rund 9.000 sogenannte Destination Charger auf Parkplätzen von Hotels und Restaurants. Bis Ende 2017 soll dieses Netzwerk auf gut 10.000 Ladeplätzen an Superchargern sowie 15.000 Destination Charger nahezu verdoppelt werden.

Allein in Nordamerika soll das Netzwerk um 150 % zulegen, für Kalifornien sind 1.000 neue Ladestationen vorgesehen. Wieviel neue Ladepunkte in Deutschland vorgesehen sind, teilte das Unternehmen nicht mit.

Mit dem Model 3 will Tesla noch 2017 in den Massenmarkt einsteigen. Bislang gibt es für das Elektroauto über 400.000 Vorbestellungen. Entsprechend rechnet Tesla mit einem großen Ansturm auf seine Ladeinfrastruktur.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden