Sebastian Renz Reinhard Schmid
BMW X5 x-Drive 30d
WM-Aus Italien
MB Trac 1100
WM-Fiesta 63 Bilder

Tops & Flops der Woche (25)

Was die Redaktion bewegt hat

Die zurückliegende Woche war wieder gespickt mit Themen, die in der Redaktion von auto motor und sport die verschiedensten Reaktionen auslösten. Highlights dieser Woche: Supersportwagen und die Fußball-WM.

Deutschland sieht schwarz-rot-gold - Mercedes grellgelb

Während Deutschland weiter im schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer ertrinkt, setzt Mercedes ausschließlich auf grelles Gelb. Die Signalfarbe soll den Mercedes SLS E-Cell ins rechte Licht rücken, denn der Supersportler agiert abgasfrei. "Zero emissions" bedeutet aber nicht null Fahrspaß. 880 Nm liefern die vier E-Motoren und treiben den E-Cell auf bis zu 250 km/h. Stromsparer sollen mit Flügel-Stürmer rund 150 Kilometer weit kommen. Wer den SLS aber seiner genetischen Bestimmung zuführt, wird sich wohl auf einen deutlich geringeren Aktionsradius einstellen müssen.

Der Komfort-Ferrari begeistert

Umstellen müssen sich auch Ferrari 458-Käufer, denn der neue italienische Supersportler ist ein Meister des Spagats. Anders als viele seine Vorgänger kann der 458 Komfort, Superport und Alltagstauglichkeit unter seinem Aluminium-Kleid vereinen. Während die "Squadra Azzurra" aus dem WM-Rennen bereits raus ist, steht der 458 in der Supersportwagen-Weltmeisterschaft wieder einmal ganz weit vorn.

Raus aus dem aktuellen Renn-Business ist auch der Super-Surfer Robby Naish. Rein in seine Garage durfte dagegen auto motor und sport schauen. Boah eyyy! Der "Lord of the boards". nennt nicht nur dutzende Surfbretter sein eigen, auch neun spannende Autos. Darunter zwei Sportwagen aus Stuttgart und einen Leichenwagen aus Detroit.

Was die auto motor und sport-Redaktion sonst noch alles bewegt hat, lesen Sie in unserer Fotoshow.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes SLS AMG E-Cell Mercedes SLS AMG E-Cell Das ist der Flügeltürer mit Elektroantrieb

Mercedes setzt den SLS AMG unter Strom.

Mehr zum Thema Tops & Flops der Redaktion
Daniel Ricciardo - Red Bull - GP China 2018
Aktuell
Monterey Car Week The Quail
Verkehr
Tops und Flops  Peking 2095
Verkehr