Tobias Grüner - GP Belgien Grüner
BMW M3, E30, DTM, Rennaction
Mercedes SLS AMG GT3
sport auto-Zeitschrift 11-2010
Sebastian Vettel GP Korea 56 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Tops & Flops der Woche (42) - Was die Redaktion bewegt hat

Tops & Flops der Woche (42) Was die Redaktion bewegt hat

Die zurückliegende Woche war wieder gespickt mit Themen, die in der Redaktion von auto motor und sport die verschiedensten Reaktionen auslösten. Highlights dieser Woche: Carsharing, Mansory und der GP Korea.

Umweltbewusst ist jeder von uns, zumindest wenn man direkt darauf angesprochen wird. Da böte sich doch das Thema Carsharing geradezu an, das Umweltbewusstsein im Straßenverkehr aktiv auszuleben. Daimler setzt zusammen mit Europcar auf diese Karte und weitet das car2go-Konzept aus. Eine gute Initiative, wie einige Kollegen finden.

Kreatives Design - mal so, mal so

Vielleicht wäre das Konzept ja noch ausbaufähig, indem man die futuristischen Kreationen der Nachwuchsdesigner für die L.A. Design-Challenge miteinbezieht. Das 500 Kilo-Auto war gefragt und von smarten Omas bis zu rollenden Maybach-Eiern wurden zahlreiche Entwürfe geliefert. Das Thema Auto ist in den Köpfen der Designer noch lange nicht zu Ende gedacht.

Allgemeine Ablehnung in der Redaktion löst dagegen die Kreativität des Edeltuners Mansory hervor. Sichtcarbon in Hülle und Fülle, zerklüftete Fronten, verbreiterte Radhäuser sind die Stilmittel, mit denen Mansory moderne SUV à la BMW X5 und Range Rover Sport noch exklusiver macht. Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, über den Geschäftserfolg von Mansory allerdings nicht.

Finanziell erfolgreich wird sich mit Sicherheit auch der Formel 1-Zirkus nach dem GP Korea aus Yeongam verabschieden. Zunächst darf aber die Welt teilhaben an der, neben Stuttgart 21, wohl prominentesten Baustelle der Welt. Wenn das nicht ein professionelles Business ist.

Was die Redaktion sonst noch so bewegt hat, sehen sie in der großen Fotoshow.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes EQE 350+ C300e auf Autobahn Mercedes C300e, C300d und EQE350+ auf der Langstecke Kann der Plug-In-Hybrid Langstrecke?

Nicht Fisch, nicht Fleisch, aber kann der Plug-In-Hybrid auf der...