Toyota 2009

Absatzplus durch Öko-Offensive

Toyota Emblem Foto: Toyota 20 Bilder

Der weltgrößte Autokonzern Toyota will im kommenden Jahr trotz der Weltfinanzkrise seinen Absatz um 200.000 auf 9,7 Millionen Autos steigern. Das zukünftige Wachstum wollen die Japaner mit umweltschonenden Hybridfahrzeugen und Kleinwagen erzielen.

Das Wachstum in den sogenannten BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China) werde die Markteinbrüche in Nordamerika und Westeuropa auffangen, sagte Toyota-Vizechef Mitsuo Kinoshita am Mittwochabend (1.10.) in Paris. Allerdings ist die Prognose wegen der Finanzkrise unsicher.

Dank neuer Modelle wie dem Kleinstwagen IQ und Hybridfahrzeugen will Toyota in Westeuropa 2009 seinen Anteil auf einem voraussichtlich um zehn Prozent rückläufigen Markt steigern. Das zukünftige Wachstum werde von umweltschonenden Hybridfahrzeugen und Kleinwagen kommen. So soll der Absatz des Hybridautos Prius in Europa 2009 von 43.000 auf bis zu 70.000 steigen. Seit der Markteinführung vor elf Jahren hat Toyota weltweit 1,6 Millionen Hybrid-Autos verkauft. Davon entfielen seit 2000 etwa 160.000 auf Europa. Anfang des nächsten Jahrzehnts will Toyota jährlich eine Million Hybridautos bauen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote