Toyota

Ab 2006 größter Autobauer

Toyota Emblem Foto: Toyota

Der japanische Autokonzern Toyota Motor will angeblich die weltweite Produktion der Unternehmensgruppe im kommenden Jahr auf mehr als 9,2 Millionen Autos aufstocken.

Damit sei es so gut wie sicher, dass die Toyota-Gruppe den US-Konkurrenten General Motors (GM) in punkto Ausstoß als weltweit größter Autokonzern überholen wird, berichtete die gewöhnlich gut informierte japanische Wirtschaftszeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Mittwoch (26.10.). Demnach hat Toyota selbst entschieden, die globale Fertigung 2006 um rund 900.000 auf 8,3 Millionen Autos zu steigern.

Die zur Toyota-Gruppe gehörenden Hersteller Daihatsu Motor und Hino Motors hätten noch keine endgültigen Pläne. Doch würden sie wahrscheinlich ihren Ausstoß von in diesem Jahr voraussichtlich rund 900.000 Autos angesichts des kräftigen Inlandsabsatzes aufstocken. Dagegen sei es unwahrscheinlich, dass GM das Absatzziel für 2005 von 9,12 Millionen Autos übertreffen wird, schrieb das Blatt und verwies auf Fabrikschließungen in Folge von deutlichen Absatzeinbußen.

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Toyota Emblem Toyota begrüßt D-Hybrid Toyota: Hybrid & Diesel
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker