Toyota Avensis gestrafft

Foto: Toyota 6 Bilder

Update ++ Toyota spendiert dem Avensis vier Jahre nach seiner Markteinführung ein leichtes Facelift. Premiere feiert der überarbeitete Japaner auf der Auto Show in Madrid Ende Mai. Zu den Händlern rollt der Avensis ab 10. Juni.

Zu erkennen ist der neue Avensis an einer neu gezeichneten Frontschürze, in der runde Nebelscheinwerfer die eckigen Leuchten verdrängen und die Bremsbelüftungsschächte ein- statt zweiteilig ausgeführt sind. Zudem wurde der Kühlergrill neu gestaltet und trägt nun zwei statt drei Querlamellen. Neu sind auch die Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten und die Gestaltung der Hauptscheinwerfer. Auch am Heck wurde die Schürze und die Leuchten modifiziert.

Im Innenraum sollen höherwertige Materialien zum Einsatz kommen und ein MP3-Player in die Mittelkonsole Einzug halten. Durch die Verlagerung des Bordcomputers entstand auf dem Armaturenbrett ein zusätzliches Ablagefach.

Technisch wurde lediglich der Zweiliter-D-4D-Dieselmotor überarbeitet und in der Leistung von 116 auf 126 PS angehoben und serienmäßig mit einem Partikelfilter bestückt. Der neue Diesel ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und einen Durchschnittsverbrauch von 5,8 Liter auf 100 Kilometer. Ganz aus dem Programm fällt der 2.2 D-4D mit 150 PS. Top-Diesel bleibt weiter der 2.2 D-4D mit 177 PS. Leicht modifiziert wurde auch die Fahrwerksabstimmung und das Felgenangebot. Die D-Cat-Modelle tragen jetzt 17 Zoll-Räder.

Der Avensis Jahrgang 2007 startet mit einem Grundpreis von 21.400 Euro für die viertürige Limousine mit 1,8-Liter-Benzinmotor. Der neue 2,0-Liter D-4D wird mit Sechsgangschaltgetriebe ab 23.100 Euro angeboten.

Neues Heft
Top Aktuell 09/2018, Chery Exeed Chery vor Europastart Chinesen eröffnen Europazentrale
Beliebte Artikel Toyota Corolla Neue Ausstattungen RAV4 mit Sportsgeist
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018