Toyota Connected Europe

Neues Start-up mit Sitz in London

04/2018, Toyota Connected Logo Foto: Toyota

Zwei Jahre nach dem Start in den USA gründet Toyota auch in Europa eine Niederlassung des konzerninternen Start-up Toyota Connected. In London werden dafür bis zu 50 Mitarbeiter gesucht.

Vor zwei Jahren hat der japanische Autohersteller Toyota in den USA das Tochterunternehmen Toyota Connected gegründet. In einer Start-up-Atmosphäre sollen dort neue Mobilitätslösungen erdacht, entwickelt und zur Marktreife gebracht werden. Dazu zählen Car Sharing und das Management großer Firmenflotten.

Jetzt wurde ein europäischer Ableger aus der Taufe gehoben. Die neue Firma mit dem Namen Toyota Connceted Europe sitzt nicht wie die Europazentrale des Autokonzerns in Belgien, sondern in der britischen Hauptstadt und Finanzmetropole London.

Toyota Prius Plug-in Hybrid Seite Toyota bringt neuen Magneten Weniger Seltene Erden im E-Motor

4,5 Millionen britische Pfund (aktuell ungefähr 5,15 Millionen Euro) investiert Toyota in das Unternehmen. Bis zu 50 neue Mitarbeiter, hier vor allem Datenwissenschaftler, Ingenieure und natürlich Softwareentwickler werden gesucht.

„Mit der Einführung von Toyota Connected Europe wollen wir die Art und Weise verändern, wie Kunden weltweit Mobilität erfahren“, erklärt Zack Hicks, der Toyota Connected North America vorsteht und die Rolle des Chairman bei der europäischen Schwestergesellschaft bekleidet. Die operative Leitung wird mit Agustin Martin intern besetzt. Er leitete bisher bei Toyota Europe den Bereich Connected Car & Mobility.

Ein cloudbasiertes digitales Ökosystem soll nicht nur die Daten für Car Sharing oder Ride Hailing beherbergen, sondern auch Over-the-air-Wartungen von Autos und ganzen Flotten möglich machen.

Neues Heft
Top Aktuell Streetscooter Work Elektro-Transporter von der Post Bosch vermietet Streetscooter
Beliebte Artikel 04/2018, DiDi Headquarters China Car Sharing von Renault Kooperationen mit DiDi und Ikea sport auto 11/2018 - Heftvorschau Vorschau sport auto 11/2018 Großer Sportwagen-Vierkampf
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer