Toyota Corolla Verso

Platz für Sieben

Foto: Foto: Toyota 4 Bilder

Komplett neu gezeichnet präsentiert Toyota die nächste Generation des Corolla Verso auf dem Genfer Automobilsalon 2004.

Um den neuen Corolla Verso für das europäische Publikum noch attraktiver zu machen, zeichnete das europäische Toyota-Designzentrum dem Siebensitzer ein völlig neus Blechkleid. Unterhalb der Fensterlinie wirkt der Verso nun muskulöser, kräftiger, während er oberhalb der Fensterkante nun filigraner anmutet.

Im Innenraum lassen sich die fünf hinteren Einzelsitze komplett zusammenfalten. So kann eine ebene Ladefläche erzeugt werden, ohne einen Sitz ausbauen zu müssen. Gewonnen haben soll aber auch die Qualität der Oberflächenmaterialien und deren Verarbeitung. Neu gestaltet präsentiert sich denn auch das Armaturenbrett, an dem engere Spaltmaße und Leichtmetalloptik-Applikationen für eine höherwertige Anmutung sorgen.

Gefertigt wird der Corolla Verso für Europa in Europa, und zwar im Toyota-Werk in der Türkei. Von hier aus wollen die Japaner ab Mai dann für 2004 noch rund 62.000 Fahrzeuge unters Volk bringen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Beliebte Artikel Toyota schlägt Ford Toyota FTX Big in America
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507