Toyota erwartet mehr Gewinn

Der japanische Autokonzern Toyota hat nach einem wie erwartet starken dritten Quartal seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr 2003/04 (31. März) kräftig angehoben.

Wie der weltweit zweitgrößte Autohersteller am Donnerstag (5.2.) in Tokio mitteilte, werde jetzt ein Gewinn von 560 Milliarden Yen (rund 4,23 Milliarden Euro) erwartet. Bislang hatte Toyota selbst einen Gewinn von 510 Milliarden Yen prognostiziert.

Im dritten Quartal erwirtschaftete Toyota nach eigenen Angaben unter dem Strich 286,5 Milliarden Yen. Im Vorjahr hatten noch 179,4 Milliarden Yen in den Büchern gestanden. Der operative Gewinn erhöhte sich gleichzeitig von 361,2 auf 401,7 Milliarden Yen. Die Erlöse stiegen den Angaben zufolge um 8,2 Prozent auf 4,38 Billionen Yen. Der Marktanteil auf dem Heimatmarkt stieg auf 44,4 Prozent.

Toyota hatte den US-Autobauer Ford im vergangenen Jahr als zweitgrößten Autohersteller der Welt abgelöst und 60.000 Fahrzeuge mehr verkauft als Ford. Die Toyota Gruppe, zu der auch die Tochterfirmen Daihatsu Motor und Hino Motors gehören, hatte 2003 weltweit rund 6,83 Millionen Fahrzeuge gebaut - das war ein Zuwachs von 8,1 Prozent.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell VW Tayron China VW-SUV-Offensive für China Tharu und Tayron vorgestellt
Beliebte Artikel Toyota schlägt Ford Toyota will weiter wachsen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu