Toyota fährt Quartalsrekorde ein

Altes Toyota Logo Foto: ams

Toyota ist dank der robusten Auslandsnachfrage gut unterwegs: Im dritten Geschäftsquartal hat der profitabelste Autokonzern der Welt bei Ertrag und Umsatz Rekordergebnisse eingefahren.

Wie das Unternehmen am Dienstag (5.2.) bekanntgab, stieg der Reingewinn zwischen Oktober und Dezember um 7,5 Prozent auf 458,6 Milliarden Yen (2,9 Milliarden Euro) und der Betriebsgewinn um 4,7 Prozent auf 601,5 Milliarden Yen.

Der Umsatz erhöhte sich um 9,2 Prozent auf 6,7 Billionen Yen. Für das noch bis 31. März 2008 laufende Gesamtjahr hält Japans Branchenprimus, der sich mit dem US-Rivalen General Motors (GM) ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel des absatzstärksten Autobauers der Welt liefert, an seinen Ertragserwartungen fest. Demnach dürfte die Gruppe, zu der auch der Kleinwagenbauer Daihatsu Motor und der Lastwagenbauer Hino Motors gehören, einen um 6,5 Prozent höheren Umsatz von 25,5 Billionen Yen einfahren als im Vorjahr. Der Betriebsgewinn soll um 2,7 Prozent auf 2,3 Billionen Yen steigen und der Nettoertrag um 3,4 Prozent auf 1,7 Billionen Yen.

Neues Heft
Mehr zum Thema AGS
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Erlkönig Mercedes GLS Erlkönig Mercedes GLS 2019 Mit Hybrid-Antrieb und als AMG-Modell GM Logo GM & Toyota Kopf-an-Kopf-Rennen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker