Toyota wird auch in Europa Rückrufaktionen wegen klemmender Gaspedale starten. Toyota
Toyota Prius II
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C 62 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Toyota Gaspedal: Rückruf auch für Europa

Toyota Gaspedal Rückruf auch für Europa

Der japanische Autobauer Toyota plant wegen der möglicherweise blockierenden Gaspedale eine Rückrufaktion auch für den gesamten europäischen Markt. "Es wird einen Rückruf geben, das steht fest, die Rückrufaktion ist aber noch nicht angelaufen, weil wir noch immer keine Klarheit haben", sagte Toyota-Sprecherin Susanne Knetchges am Donnerstag (28.1.).

Es werde weiter geprüft, in welchen Modellen die problematischen Pedale des US-Zulieferers CTS eingebaut seien und um welche Produktionsjahre und Stückzahlen es gehe.
 
Toyota ist auf fast allen europäischen Märkten vertreten und hat dort 2009 insgesamt gut 882.350 Fahrzeuge verkauft, davon knapp 138.500 in Deutschland.

Toyota muss die Faktenlage erst noch genau prüfen

Die Sprecherin sagte, Toyota baue Gaspedale von mehreren Zulieferern ein, aber nur die Pedale des US-Herstellers könnten möglicherweise blockieren. Obwohl die in Europa verkauften Fahrzeuge fast alle auch in Europa produziert werden - in Frankreich, England, Tschechien und Polen - prüft das japanische Unternehmen sicherheitshalber auch, ob in diesen Wagen die unsicheren Pedale eingebaut worden sein könnten. "Es gibt aber keine Pläne und keine Notwendigkeit, auch in Europa die Produktion zu stoppen", betonte Knechtges.
 
In den USA waren vor einigen Tagen Verkauf und Produktion von acht Modellen mehrerer Baujahre gestoppt worden - fast die halbe Modellpalette. Rund 2,3 Millionen Fahrzeuge der Baujahre 2005 bis 2010 wurden wegen der klemmenden Gaspedale zurückgerufen. Noch dazu rief Toyota erst am Mittwoch weitere 1,1 Millionen Kunden auf, ihre Autos in die Werkstatt zu bringen, weil sich Fußmatten und Pedale zu verkeilen drohten. Deswagen waren bereits 2009 mehr als vier Millionen Fahrzeuge zurückgerufen worden.

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
12936 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Zur Startseite
Verkehr Verkehr Toyota RAV4 Toyota-Rückruf wegen hängendem Gaspedal Toyota baut weiter Problempedale ein

Der weltgrößte Autobauer Toyota ruft in den USA rund 2,3 Millionen Autos...

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota