Toyota GT86 Limousine

Stufenheckableitung debütiert in Dubai

Toyota GT86 Sedan Limousine Foto: Toyota

Der japanische Autobauer Toyota möchte offensichtlich das GT86-Gemeinschaftsprojekt mit Subaru weiter ausbauen. In Dubai soll der GT68 als Stufenheckstudie gezeigt werden.

Auf der Dubai International Auto Show, die am 5. November beginnt, wollen die Japaner angeblich eine Limousinenableitung des Sportlers GT86 präsentieren. Entsprechende Infos und ein erstes Bild wurden jetzt vom Toyota-Importeur für Vereinigten Arabischen Emirate veröffentlicht.

Der Toyota GT86 Sedan soll weiter auf der von Subaru beigesteuerten Plattform basieren. Diese wurde allerdings im Radstand um zehn Zentimeter gestreckt. Erhalten blieb dagegen der Zweiliter-Vierzylinder-Boxermotor, der in den Grundzügen ebenfalls aus dem Subaru-Regal stammt, von Toyota aber in der Peripherie angepasst wurde. Er leistet 200 PS und 205 Nm Drehmoment.

Beim Design bleibt der GT86 Sedan der Sportlerlinie treu. Es wurde lediglich der Dachverlauf angepasst und zwei Fond-Türen eingepasst. Nach dem Debüt der bereits sehr seriennah wirkenden Studie in Dubai soll die Serienversion bereits auf dem Genfer Auto Salon 2014 stehen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest Puritalia Berlinetta
SUV Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten? Porsche Macan S Diesel, Exterieur Porsche Macan S Diesel im Dauertest 100.000 Kilometer mit dem Kompakt-SUV
Mittelklasse Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6 Aliexpress China Tuning am BMW 5er e39 2019 BMW 5er (e39) Tuning Made in China Was taugen Billig-Teile aus Fernost?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken