auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota Hybrid-Modelle

Auris Hybrid und Prius Plug-In zur IAA

Toyota Auris HSD Hybrid Foto: SB-Medien 20 Bilder

Toyota zeigt auf der IAA erstmals den neuen Toyota Auris HSD Hybrid, der die Hybrid-Antriebstechnik in die Kompaktklasse bringen wird. Neu ist auch der Toyota Prius mit Plug-In-Technik.

10.09.2009 Uli Baumann

Mit dem Auris HSD Hybrid zeigt Toyota auf der IAA eine Studie des Mitte 2010 kommenden Vollhybrid-Serienmodells auf Basis des Toyota Auris.


Toyota Auris Hybrid-Studie auf der IAA

Der Antriebsstrang des Auris Hybrid basiert weitestgehend auf dem aus dem neuen Toyota Prius. Damit soll der Auris in knapp zehn Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen können.Gefahren werden kann in vier verschiedenen Modi - im rein elektrischen Betrieb soll der Auris bis zu zwei Kilometer abgasfrei weit kommen. Im gemischten Betrieb soll der CO2-Ausstoß bei 89 g/km, der Verbrauch bei 3,8 Liter liegen.

Leicht aerodynamisch überarbeitet zeigt sich die Optik des Auris Hybridmodells. Die Studie trägt eine neu gezeichnete Frontschürze mit einem modifizierten Kühlergrill, neuen Lufteinlässen und neu geformten Nebelscheinwerfern. Die Fahrzeughöhe wurde durch kürzere Federn um 20 Millimeter reduziert. Sämtliche Hybrid-Embleme auf der Karosserie wurden zudem blau hinterlegt. Die Scheinwerfer arbeiten, wie auch die Rückleuchten, mit energiesparender LED-Technik. Ebenso aerodynamisch optimiert wurden die 18 Zoll-Leichtmetallfelgen, der nun vollverkleidete Unterboden, der neue Heckdiffusor und der Heckspoiler. Das gläserne Dach der Toyota Auris Hybrid-Studie ist mit Solarmodulen bestückt, die ihren Teil zur Energiegewinnung beitragen sollen. Solarzellen auf dem Armaturenbrett speisen kleinere Verbraucher im Innenraum.

Dieser wiederum erstrahlt in blauem Leder. Blau sind auch die Instrumente hinterleuchtet. Für Kontraste sorgen die Pedale aus Aluminium und weiß lackierte Belüftungsdüsen. Das Lenkrad wurde für mehr Bewegungsfreiheit unten abgeflacht.

Neu ist auch der Produktionsstandort für den Auris Hybrid, der als erstes Hybridmodell in Europa im britischen Werk in Burnaston vom Band laufen wird. Zugleich ist der Auris Hybrid der erste Schritt zur Ausweitung des Hybridkonzepts auf das komplette Toyota-Modellangebot.

Toyota Prius als Plug-In-Variante

Ebenfalls auf der IAA debütieren wird die Plug-In-Variante des neuen Toyota Prius. Dieser soll seine neue Lithium-Ionen-Batterie auch an einer Steckdose in nur 1,5 Stunden aufladen können und so auch Kurzstrecken bis zu 20 Kilometer mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 100 km/h im rein elektrischen Modus bewältigen können. Dadurch sinkt auch der durchschnittliche CO2-Ausstoß auf unter 60 g/km. Bereits Anfang 2010 sollen 150 der rund 500 Prius Plug-In-Modelle in einem Feldversuch in Europa an ausgewählte Flottenkunden verleast werden.


Anzeige
Toyota Auris Toyota Auris ab 170 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Toyota Auris Toyota Bei Kauf bis zu 33,23% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 25/2017, Heftvorschau
Heft 25 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden