Toyota Hybrid-R Concept auf der IAA

Rennsporttechnik liefert 420 PS

Toyota Yaris R Concept Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 31 Bilder

Toyota wird auf der IAA in Frankfurt mit dem Hybrid-R ein neues Konzeptfahrzeug mit Hybrid-Rennsporttechnologie präsentieren.

Noch hält sich Toyota zum neuen Öko-Renner ziemlich bedeckt. Als Basis für das Toyota Hybrid-R Concept für die IAA dient ein dreitüriger Yaris Hybrid. Die Antriebstechnologie wiederum steuert der Hybridrennwagen TS030 bei, der jüngst in LeMans auf Rang zwei einlief.

Toyota Yaris R Concept
Toyota Yaris Hybrid R auf der IAA 2013 1:22 Min.

Toyota Hybrid-R Concept leistet 420 PS

Der über 400 PS starke Hybridantrieb des LeMans-Renners kombiniert einen 3,4-Liter-V8-Motor mit einem E-Motor. In der IAA-Studie kommt hingegen nur ein 1,6-Liter-Tuerbobenziner in Kombination mit zwei Elektromotoren zum Einsatz, die so einen intelligenten Allradantrieb bereitstellen.

Die Vorderräder des Yaris Hybrid-R werden dabei von einem 300 PS und 420 Nm starken Vierzylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung angetrieben. Dieses Triebwerk wurde entsprechend der FIA-Richtlinien entwickelt, und könnte weltweit in verschiedenen Motorsport-Serien eingesetzt werden. Die Hinterräder des Yaris Hybrid-R werden jeweils von einem 60 PS starken Elektromotor angetrieben, der auch im serienmäßigen Yaris Hybrid zu Einsatz kommt. Die Gänge werden per manueller Sechsgangschaltung sequenziell gewechselt.

Zur Speicherung der Bremsenergie setzen die Ingenieure auf Superkondensatoren, die ultraschnelle Ladezyklen erlauben. Zudem ist eine konventionelle NiMh-Batterie an Bord, die von einem Generator gespeist wird. Eine Dual-Mode-Steuerung soll den Einsatz des Toyota Hybrid-R Concept sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ermöglichen. Im "Road"-Modus geben die Super-Kondensatoren bis zu 10 Sekunden lang die beim Bremsen gewonnene Energie ab, wobei die Leistung der beiden Elektromotoren ungefähr 40 PS beträgt. Im "Track"-Modus können die hinteren Elektromotoren bis zu fünf Sekunden lang eine Gesamt-Leistung von bis zu 120 PS abgeben.

Sportlicher Look für den Yaris Hybrid-R

Den Innenraum des Hybrid-Renners werten mit blauem Alcantara bezogene Recaro-Sportsitze auf. Alcantara findet sich auch am Himmel und den Türen. Die Pedale stammen aus dem GT-86. Das Exterieur profitiert von neuen Scheinwerfern, einer Frontschürze mit großen, blau eingefassten Kühlluftöffnungen sowie neuen Seitenschwellern, einem Dachkantenspoiler und einer neu gezeichneten Heckschürze. In den Radläufen drehen sich 18 Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/40er Sportpneus. Verzögrt wird mit einer Rennbremsanlage mit Sechskolbenzangen vorn und Vierkolbenzangen an der Hinterachse.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote