Toyota i-Swing

Mono-Swinger

Foto: Toyota 6 Bilder

Auch auf der Tokio Motor Show zeigt Toyota einen mobilen Einsitzer mit wahlweise zwei oder drei Rädern. Der i-Swing führt damit auch in diesem Jahr die Toyota-Tradition fort, nachdem die Japaner bereits 2001 den Pod, 2003 den PM und 2005 auf der New York Auto Show den i-Unit präsentiert haben.

Für gemächliches Fortkommen, Schaufensterbummel oder Smalltalk mit andere i-Swingern ist der Zweiradmodus zu bevorzugen, der eine aufrechte Sitzposition erlaubt. Für schnellere Mobilität rücken die zwei via E-Motor angetriebenen Räder nach hinten und geben ein kleines schmales Vorderrad frei. Die Sitzposition wird flacher und erinnert an einen Kinderwagen. Vor Kollisionen schützt eine Kunststoff-Body mit Mini-Dach sowie eine Knieschild, der individuell gestaltet werden kann.

Gelenkt wird das Vehikel über Joysticks in den Armlehnen. Nach Toyota-Angaben verfügt der i-Swing über eine A.I. Kommunikationssystem, dass sich an die Bedürfnisse und Fahrgewohnheiten des Piloten anpasst. Der i-Swing misst im Zweiradmodus 985 Millimeter (1.275 Meter im Dreiradmodus) in der Länge, 800 Millimeter in der Breite und 1,80 Meter in der Höhe (1,71 Meter). Als Radstand gibt Toyota 600 Millimeter an.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu