Toyota in der VLN-Langstrecken-Meisterschaft

Neuer GT86-Renner mit technischen Updates

Toyota TMG GT86 CS-V3 2014 Foto: Toyota 11 Bilder

Der Rennwagen Toyota GT86 CS-V3 erhält mit dem Beginn der VLN-Saison 2014 einige technische Neuerungen. Dazu gehören ein neues Bilstein-Fahrwerk und neue Bremsbeläge. Weitere Modifikationen kosten extra.

Die Kosten für das neue Fahrwerk und PFC-Bremsbeläge übernimmt Toyota selbst.

Neues Fahrwerk für die Toyota GT86 Cup 2014

Die Voraussetzung dafür ist, dass die Fahrer und Teams sich für die innerhalb der VLN stattfindende Toyota GT86-Meisterschaft einschreiben müssen. Zusätzlich ist ein unbeschädigtes Fahrwerk aus der Saison 2013 zurückzugeben. Die neuen Stabilisatoren an Vorder- und Hinterachse sind dreifach verstellbar und rund 60 Prozent härter als die im Serienmodell verbauten Teile.

Das Update auf die neuen Bremsbeläge ist für alle Toyota Motorsport GmbH (TMG) GT86 CS-V3 ebenfalls kostenlos und Pflicht. Nico Ehlert, Chef-Ingenieur im Bereich Toyota-Kundensport begründet den technischen Feinschliff an Fahrwerk und Bremsen einerseits durch schnellere Rundenzeiten. Andererseits sollen die neuen Teile die Fahrstabilität und -sicherheit verbessern. Für eine gesteigerte Kurvenstabilität können weiterhin Distanzscheiben verbaut werden. Letztere kosten jedoch extra.

Neuer Abgaskrümmer und Bremsbelüftung auf Wunsch

Auf Wunsch stellt die Toyota Motorsport GmbH auch einen speziellen, kostenpflichtigen Abgaskrümmer zur Verfügung. Dieser steigert in Kombination mit einem neuen Motor-Mapping nicht die spezifische Endleistung von 200 PS, sorgt aber für einen optimalen, erhöhten Drehmomentverlauf in unteren und mittleren Drehzahl-Regionen. Gleichzeitig soll der Verbrauch des Zweiliter-Boxer-Triebwerks im Toyota GT86 CS-V3 gesenkt worden sein.

Erhöht wurde indes die Effizienz der Bremsanlage durch ein neues, ebenfalls optional erhältliches Kühlsystem.  Im Innenraum kann der Sportsitz für den Fahrer gegen eine neue Variante getauscht werden. Sie soll dem Fahrer mehr Kopffreiheit und damit Komfort bei den VLN-Langstrecken-Rennen bieten.

Erhöhung des Preisgeldes beim Toyota GT86-Cup

Dem Sieger des TMG GT86-Cups winken 25.000 Euro Preisgeld. Insgesamt beläuft sich die Gewinnsumme auf 86.000 Euro und wird bis Platz 8 in verschiedenen Beträgen ausgeschüttet. Die Einschreibe- und Startgebühr beträgt pro Fahrzeug 4.500 Euro. Reifen und Ersatzteile können zu speziellen Sonderkonditionen bezogen werden. Die Toyota GT86-Rennserie startet mit der VLN-Meisterschaft am 29. März 2014.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Erlkönig Audi RS7 Erlkönig Audi RS7 (2019) Mit 650 PS aus einem Biturbo-V8 Karma Revero GT Karma Revero GT Weiterentwicklung mit Pininfarina und BMW
Sportwagen Audi R8 V10 Performance, Front, Hockenheim Audi R8 V10 Performance im Test Mit Audis V10-Quertreiber auf der Rennstrecke VW ID.R. - Rekordfahrzeug Nordschleife - 2019 Elektro-Rennwagen VW ID. R F1-Technik für Nordschleifen-Rekord
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Anzeige