Toyota investiert in Europa

Um seine Produktionskapazitäten in Europa weiter zu erhöhen, investiert Toyota rund 17,8 Millionen Euro sein französisches Werk in Valenciennes und rund 80 Millionen Euro in den britischen Standort Burnaston

Ausgebaut soll speziell die Kapazität des Presswerk werden. Bei weiter steigender Nachfrage können dort zukünftig bis zu 240.000 Einheiten gefertigt werden. Schon im Mai wurde die Produktionskapazität für den Yaris von jährlich 184.000 Einheiten auf 210.000 Fahrzeuge erweitert.

Auch die Produktion im britischen Werk in Burnaston wird gegenwärtig auf 285.000 Einheiten gesteigert. Bislang wurden dort jährlich 220.000 Corolla und Avensis Modelle gebaut. Der Ausbau kostet Toyota 50 Millionen Pfund (ca. 80 Millionen Euro) und schafft zusätzliche 500 Arbeitsplätze.

Zusammen mit der Produktionskapazität von 150.000 Einheiten pro Jahr im neuen türkischen Toyota-Werk kommt Toyota in Europa mit den Erweiterungen in Frankreich und Großbritannien auf eine Jahreskapazität von 645.000 Autos. In der Türkei wird seit Mitte dieses Jahres der der neue Corolla Verso montiert. Außerdem entstehen dort vom Corolla auch der Combi sowie die Limousine.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel EU-Neuzulassungen Oktober 2017 Es geht wieder aufwärts Toyota Emblem Autoabsatz Toyota baut Platz zwei aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu