Toyota investiert in Europa

Um seine Produktionskapazitäten in Europa weiter zu erhöhen, investiert Toyota rund 17,8 Millionen Euro sein französisches Werk in Valenciennes und rund 80 Millionen Euro in den britischen Standort Burnaston

Ausgebaut soll speziell die Kapazität des Presswerk werden. Bei weiter steigender Nachfrage können dort zukünftig bis zu 240.000 Einheiten gefertigt werden. Schon im Mai wurde die Produktionskapazität für den Yaris von jährlich 184.000 Einheiten auf 210.000 Fahrzeuge erweitert.

Auch die Produktion im britischen Werk in Burnaston wird gegenwärtig auf 285.000 Einheiten gesteigert. Bislang wurden dort jährlich 220.000 Corolla und Avensis Modelle gebaut. Der Ausbau kostet Toyota 50 Millionen Pfund (ca. 80 Millionen Euro) und schafft zusätzliche 500 Arbeitsplätze.

Zusammen mit der Produktionskapazität von 150.000 Einheiten pro Jahr im neuen türkischen Toyota-Werk kommt Toyota in Europa mit den Erweiterungen in Frankreich und Großbritannien auf eine Jahreskapazität von 645.000 Autos. In der Türkei wird seit Mitte dieses Jahres der der neue Corolla Verso montiert. Außerdem entstehen dort vom Corolla auch der Combi sowie die Limousine.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken