Toyota

Neues Fortbildungsprogramm

Toyota beschleunigt die Ausbildung seines weltweiten Produktionsmanagements. Um angesichts der rasanten Globalisierung des Unternehmens drohende Qualitätseinbußen und einen Mangel an Fachkräften zu vermeiden und die Produktion in den weltweiten Fabriken effizienter zu gestalten, lässt Toyota seit neuestem Führungskräfte aus in- und ausländischen Fabriken in einem "Global Production Center" in Toyota City schulen.

Die bisher übliche Methode, japanische Ausbilder zu entsenden, sei zu ineffizient, sagte Toyota-Vizepräsident Kosuke Shiramizu am Dienstag (21.9.) bei der erstmaligen Vorstellung der im Juli 2003 eröffneten Anlage.

Indem in- und ausländische Führungskräfte einheitlich in den jeweils besten Fertigungstechniken fortgebildet und dann in ihre jeweiligen Fabriken zurückgeschickt werden, wirken sie als weltweite Multiplikatoren für Toyotas Erfolgsmethoden. Mit Hilfe von Videoanleitungen und anderen standardisierten Ausbildungstechniken werde die Trainingszeit halbiert, ein konsistent hohes Ausbildungslevel gewährleistet und die Instruktionseffizienz um das Sechs- bis Zehnfache gesteigert. Zugleich werde für eine größere Selbstständigkeit ausländischer Standorte gesorgt, hieß es. Um das Global Production Center-System noch effizienter zu gestalten, sind für den Europa-Standort Brüssel und in Amerika Ableger geplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Toyota investiert in Europa Toyota Emblem Autoabsatz Toyota baut Platz zwei aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ruf Porsche SCR Genf 2019 Ruf Porsche SCR Leichtbau-Elfer mit 510-PS-Saugmotor Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise