Toyota Prius+

Facelift für den Hybrid-Van

Toyota Prius + Facelift Foto: Toyota 8 Bilder

Für das neue Modelljahr hat Toyota den Hybridvan Prius+ überarbeitet. Der Siebensitzer erhält einen neuen Look und eine erweiterte Ausstattung.

Um das Gesicht des Toyota Prius+ an den neuen Familienlook anzugleichen, erhält der Hybridvan einen neuen oberen Kühlergrill mit zentralem Logo und neuen LED-Scheinwerfern. Der untere Kühlergrill tritt nun in Trapezform an und ist in einen neu geformten Stoßfänger eingebettet.

Überarbeiteter Toyota Prius+ startet im Februar

Das Heck des modellgepflegten Toyota Prius+ kennzeichnet eine neue Rückleuchtengrafik. Neu sind ebenfalls die veränderte Kennzeichenbefestigung und die Stoßstange mit integriertem Diffusor. Zwei neue Lackfarben "falco bronzebraun metallic" und "tiefschwarz mica metallic" bietet Toyota für das Hybrid-Modell außerdem an.

Im Innenraum setzt der Toyota Prius+ des neuen Modelljahres auf neue Materialien und etwas mehr Chrom. Zudem wurde die Instrumententafel überarbeitet, so, dass sie nun vom Fahrer besser einzusehen ist. Das Multimedia-System Toyota Touch2 ist mit verbessertem Navigationsteil und Online-Zugang ausgestattet. Es erlaubt dank neuer Tasten eine noch schnellere und genauere Bedienung und zeigt sich in einer Tablet-PC-Anmutung. Serienmäßig ist das System außerdem mit einer Rückfahrkamera und einer Multimediafunktion gekoppelt, die ein Smartphone einbinden kann.

Als Neuzugang auf der Optionsliste steht ein intelligenter Einpark-Assistent, der auf die Rückfahrkamera und Ultraschallsensoren an der Front setzt – der Fahrer muss nur noch Gas geben und bremsen. Verbessert wurde auch das Pre-Crash-System mit Notbremsassistent, zudem hat Toyota das Fahrwerk neu abgestimmt. Zusammen mit einer ebenfalls verbesserten Geräuschdämmung soll so der Fahrkomfort steigen. In den Handel kommt der neue Toyota Prius+ ab Februar. Preise wurden nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote