Ladestationen von Webasto

Vernetzung der Stromzapfpunkte

09/2019, Toyota Prius PHEV Foto: Toyota

Webasto forciert das Geschäft mit Wallboxen für private und gewerbliche Nutzer. Mit Toyota wurde ein spezielles Paket für Käufer des Prius Plug-in-Hybrid geschnürt.

Der Toyota Prius gilt als Pionier des Hybridtechnik. Der Japaner, bei dem ein Elektroantrieb den Verbrennungsmotor unterstützt, kam erstmals im Jahr 1997 auf den Markt. 2009 präsentierte Toyota in der dritten Modellgeneration den Prius Plug-in-Hybrid. Auch die aktuelle Baureihe, die seit 2016 gebaut wird, ist in zwei Versionen lieferbar: Als Vollhybrid und als Plug-in-Hybrid mit größerer Batterie und externem Ladeanschluss. Die rein elektrische Reichweite liegt laut Hersteller bei 55 Kilometern, bis zu 135 km/h sind ohne Zutun des Benziners möglich.

Um den Absatz des Toyota Prius Plug-in-Hybrid anzukurbeln, bietet der Importeur das Modell bis Ende 2018 mit einer kostenlosen Wallbox des Zulieferers Webasto an. Sie kostet sonst 696 Euro.

Wallbox bis 22 kW skalierbar

Mit einer Ladeleistung von 3,7 kW kann die Wallbox die Lithium-Ionen-Batterie des Toyota in rund zwei Stunden vollständig aufladen. Außerdem ist die Ladevorrichtung skalierbar, sie soll mit bis zu 22 kW Ladeleistung auch künftig ausreichen, um größere Akkus schneller nachzuladen. Elektroautos und Hybride sollen sich damit bis zu zehnmal schneller aufladen als an einer Haushaltssteckdose. Der Prius Plug-in-Hybrid hat eine Batteriekapazität von 8,8 kWh.

Toyota Prius Plug-in Hybrid, VW Golf GTE Front Toyota Prius Plug-in Hybrid und VW Golf GTE im Test Schlägt der Golf den Hybrid-Urvater?

Webasto und Toyota liefern die Wallbox mit einem 4,5 Meter langen Kabel, womit man in der Garage und der Wallbox bequem laden können soll. Lokale Partnerbetriebe sollen zum Festpreis von 195 Euro die Gegebenheiten vor Ort checken und feststellen, ob die Infrastruktur für den Anschluss der Wallbox ausreicht. Außerdem kann ein Kostenvoranschlag erstellt werden.

Die Montage und die Verbindung der Wallbox mit dem Stromanschluss vor Ort muss der Prius-Fahrer aber selbsttätig in Auftrag geben und auch bezahlen. Die Montage soll sich aufgrund der Skalierbarkeit aber langfristig lohnen, denn mit der Vorrichtung lässt sich nicht nur der aktuelle Prius, sondern auch mögliche Neuanschaffungen in der Zukunft laden.

Prius mit Solarzellen auf dem Dach

Wer seinen Prius Plug-in-Hybrid bei schönem Wetter auch vor der Garage nachladen will, kann zur Ausstattungsversion Solar greifen. Bei ihr speichert eine Photovoltaikanlage im Autodach Sonnenenergie. Je nach Wetter sollen damit bis zu 1.000 zusätzliche Kilometer Reichweite im Jahr möglich sein.

Mit Solardach kostet der Toyota Prius Plug-in-Hybrid 39.600 Euro, das Basismodell Comfort ist ab 37.550 Euro zu haben.

Vernetzte Ladestationen von Webasto

Foto: Webasto
Die neue Ladestation von Webasto

Webasto möchte aber auch mit der Elektromobilität an sich neue Geschäftspotentiale erschließen. Das Unternehmen hat jetzt eine mit dem Internet verbundene Ladestation vorgestellt.

Durch die Vernetzung der Ladestationen untereinander über LAN oder ein WLAN-Netzwerk kann ein Netz von Stromzapfpunkten, zum Beispiel für Firmenflotten oder private Kunden in einer gemeinsam genutzten Tiefgarage aufgebaut werden.

Die Ladevorgänge können über ein Smartphone oder mittels eines RFID-Chips freigeschaltet werden. Eine Aufzeichnung der Ladevorgänge und die Identifizierung des Nutzers können für eine Weiterberechnung der Stromkosten an den jeweiligen Verbraucher genutzt werden.

Zusätzlich wird es eine Einstiegs-Ladestation für Hybride und Elektroautos mit kleinerer Batterie geben, die direkt an eine 230V-Haushaltssteckdose angeschlossen werden kann. Auch damit können die Vorteile einer Vernetzung genutzt werden, ohne dass es der zusätzlichen Installation von Leitungen bedarf.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren? Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken