Toyota RAV4

Erweitertes Angebot

Foto: Hans-Dieter Seufert

Toyota RAV4-Käufer haben künftig mehr Möglichkeiten ihr Fahrzeug zu individualisieren. Das Fahrzeug ist in der Ausstattungsvariante "Sol" beispielsweise bei unverändertem Preis jetzt wahlweise mit oder ohne Heckreserverad erhältlich.

Diese Option gilt für den 2.0 VVT-i mit Fünfgang-Schaltgetriebe oder Vier-Stufenautomatik mit jeweils 152 PS ebenso wie für den 2.2 D-4D mit Sechsgang-Schaltung und 136 PS.

Ausgenommen ist das Modell D-CAT Sol mit Sechsgang-Schaltgetriebe und 177 PS, welches ausschließlich mit Zusatzrad angeboten wird.

Top-Version aufgewertet

Der RAV4 Executive kommt grundsätzlich ohne das Reserverad an der Hecktür aus. Das bislang dem Top-Modell D-CAT vorbehaltene Multivisions-, Audio- und DVD-Navigationssystem mit Heckkamera ist nun optional in allen Executive-Varianten erhältlich.

Auch bei den Motoren erweitert Toyota das Angebot für den RAV4 in der Executive-Ausstattung. Zusätzlich zu den bisherigen Motorvarianten 2.0 VVT-i und 2.2 D-CAT wird der Executive künftig auch mit 2,2-l-D-4D-Motor erhältlich sein. Der Preis für diese 136 PS starke Ausführung liegt bei 34.400 Euro. Die übrigen Preise für die Modelle Sol und Executive sowie für die Sonderausstattungen bleiben unverändert. Der Verkauf der aktualisierten RAV4-Modelle startet ab dem 8. März.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Toyota Urban Cruiser SUV im Kleinen Toyota RAV4 mit Dynamikschub
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu