Porsche Macan
05/2014 Toyota RAV4 Griechenlandtour
Renault Clio
Toyota Auris
Porsche 918 Spyder, Seitenansicht 12 Bilder

Toyota-Rückruf wegen Elektrik-Defekt

6,5 Mio. Auris, RAV4, Corolla und Co betroffen

Toyota muss weltweit 6,5 Millionen Autos in die Werkstätten beordern. Als Ursache gibt der japanische Autokonzern einen Defekt in einem Fensterheber-Modul an.

Urban Cruiser, Corolla, Auris, RAV4 und Yaris vom Rückruf betroffen

Es gebe die Gefahr von Überhitzung und Rauchentwicklung so Toyota. Bei den Schaltern der Fensterheber ist ein Schmiermittel nicht korrekt aufgetragen worden, dadurch kann sich der Schalter verhaken und eine Platine verformen.

Betroffen sind in Europa 1,2 Millionen Fahrzeuge der Baureihen Urban Cruiser, Corolla, Auris, RAV4 und Yaris aus dem Bauzeiträumen August 2005 bis August 2006 beziehungsweise August 2008 bis Dezember 2010.

Bei der Aktion handelt es sich um einen offiziellen Rückruf über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg. Die Halter werden angeschrieben und mit ihren Fahrzeugen in die Werkstätten gebeten. Die Dauer des Aufenthalts wird mit einer Stunde beziffert.

In den USA sind von diesem Rückruf 2,7 Millionen Autos betroffen, in Japan 600.000 Modelle. Allein für den deutschen Markt liegen Schätzungen bei rund 100.000 Modellen.

Verkehr Verkehr Zündschloss bei älteren Modellen defekt Mazda Rückruf

Mazda ruft weltweit rund 310.000 Fahrzeuge wegen eines Problems mit dem...

Toyota Corolla
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Toyota Corolla
Mehr zum Thema Rückrufaktion
07/2019, VW T6 Multivan
Sicherheit
Volvo S90 T5 Front
Sicherheit
VW Atlas Sperrfrist 28.10. 4.00 Uhr
Sicherheit