Toyota-Rückruf

Neues Gaspedal soll Problem lösen

Toyota hat ein neues Gaspedal entwickelt. Foto: Toyota 60 Bilder

Toyota scheint die Probleme mit klemmenden Gaspedalen langsam in den Griff zu bekommen. Gemeinsam mit dem Zulieferer CTS sei die Form der Pedale überarbeitet worden, teilte Toyota USA am Donnerstag (28.1.) am Firmensitz im kalifornischen Torrance mit.

Die Produktion der neuen Teile laufe auf Hochtouren. Die amerikanischen Fabriken des japanischen Autoherstellers sind dringend auf die Pedale angewiesen, um die Produktion aufrechtzuerhalten.

Reparatur-Sets stehen in zwei bis drei Wochen zur Verfügung

Gemeinsam mit CTS arbeitet Toyota ("Alle aktuellen Infos zum Toyota-Gaspedal-Rückruf finden Sie hier") auch daran, so schnell wie möglich eine Lösung für die bereits verbauten Pedale zu finden. Die US-Behörde für Verkehrssicherheit muss den Reparaturvorschlag noch abnehmen. Laut "Wall Street Journal" könnte die Freigabe schon in den kommenden Tagen erfolgen. Toyota wolle die Spannung auf einer Feder erhöhen, um ein Verklemmen des Pedals zu verhindern, hieß es.
 
Die Händler dürften innerhalb der kommenden zwei Wochen mit den Reparatur-Sets für ihre Kunden rechnen, schrieb die Zeitung weiter. 2,3 Millionen Fahrzeuge alleine in den USA sind von dem Defekt betroffen, bei dem das Gaspedal schlimmstenfalls in der gedrückten Stellung hängen bleibt. Auch in Europa und neuerdings China zeichnet sich eine Rückrufaktion ab.
 
Der Chef des Zulieferers CTS, Vinod Khilnani, wies am Donnerstag nochmals jegliche Mitschuld an den Problemen zurück, die sich zu einer ernsten Bedrohung für Toyota entwickeln. Die Teile seien nach den Vorgaben des japanischen Autoherstellers gefertigt worden. Toyota hat einen Verkaufsstopp über die betroffenen Modelle verhängt, darunter viele Bestseller.

Live Abstimmung 26 Mal abgestimmt
Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
Ja
Nein
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken