Toyota Prius Comfort, Motor Hans-Dieter Seufert

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Hybrid-Rückruf bei Toyota: 2,4 Mio. Auris und Prius betroffen

Hybrid-Rückruf bei Toyota 2,4 Millionen Auris und Prius in die Werkstatt

Toyota ruft weltweit 2,4 Millionen Autos zurück. Es muss ein Fehler am Hybridantrieb des Prius und Auris behoben werden: Es gibt eine Fehlfunktion der Software im Kontrollsystem.

Erst kürzlich hat Toyota für positive Schlagzeilen gesorgt. Im aktuellen Interbrand-Ranking der wertvollsten Automarken belegen die Japaner Platz eins, auch von der in Deutschland heftig geführten Diesel-Debatte dürften sie profitieren. Nun muss Toyota allerdings unangenehme Nachrichten verkünden: Es steht ein umfassender Rückruf an. Weltweit müssen fast 2,4 Millionen Exemplare des Prius und der Hybridversion des Auris zurückgerufen werden.

Fehlfunktion der Software im Kontrollsystem

Kompaktwagen
Fahrberichte

In den zwischen Oktober 2008 und November 2014 gebauten Modellen, deren Antriebsstrang sich gleicht, gibt es Probleme am Hybridsystem. Eine Fehlfunktion der Software im Kontrollsystem kann zu einem Ausfall des Motors führen. Sicherheitsrelevant ist das Problem Toyota zufolge aber nicht. Bremse und Servolenkung sollen auch dann zuverlässig weiterarbeiten, wenn der Motor ausfalle. Dem Hersteller seien keine Unfälle bekannt, die durch den Fehler verursacht wurden.

In Deutschland betrifft der Rückruf 32.000 Autos, europaweit müssen etwa 290.000 Auris- und Prius-Exemplare in die Werkstätten. Hauptsächlich betrifft der Rückruf japanische Toyota-Kunden; hier muss das Problem an 1,25 Millionen behoben werden.

Zweiter großer Hybrid-Rückruf für Toyota in einem Monat

Es ist der zweite große Hybrid-Rückruf für Toyota innerhalb eines Monats. Anfang September informierten die Japaner über einen Produktionsfehler, der zu Kurzschlüssen im Motorraum führen kann. Betroffen waren damals weltweit über eine Million Exemplare des Prius und der Hybridvariante des C-HR. In Deutschland muss der Fehler bei gut 22.000 Autos behoben werden.

Zur Startseite
Verkehr Politik & Wirtschaft BMW 520d, Motor BMW-Rückruf wegen Brandgefahr Inzwischen über 1,5 Millionen Autos betroffen

Fast alle Baureihen sind betroffen - neue interne Rückrufcodes bekannt

Toyota
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Toyota
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Ford Bronco
Sicherheit
Mercedes EQE
Sicherheit
Tesla Model 3 2021
Sicherheit
Mehr anzeigen