Foto: Foto: Toyota
6 Bilder

Toyota Solara Cabrio

Offen für vier

Nach der Limousine und dem Coupé ergänzt Toyota in den USA nun die Camry-Modellreihe um ein Cabrio. Der Solara Convertible feierte auf der Chicago Auto Show Premiere und soll ab März in den Handel kommen.

Bestückt mit einem elektrisch zu öffnenden Faltdach mit Glasheckscheibe, hält sich die Linienführung des Viersitzers streng an die des Coupés, das wiederum optisch stark an den Lexus SC erinnert. Dennoch ist das Cabrio nicht einfach ein aufgeschnittenes Coupé, sondern wurde von Grund auf als offenes Auto ausgelegt. Entsprechend wurde das Chassis an allen neuralgischen Punkten verstärkt, um den Solara ausreichend verwindungssteif zu machen.

Angeboten wird das Solara Cabrio in einer sportlich angehauchten SE-Variante oder als Luxusversion SLE. Beiden gemein sind 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, eine Zentralbedienung der elektrischen Fensterheber sowie das in nur zehn Sekunden öffnende gefütterte Faltdach. Standard ist auch der Antrieb: Unter der Fronthaube agiert ein 3,3-Liter-V6-Motor mit 225 PS und einem maximalen Drehmoment von 325 Nm. Die Kraftübertragung übernimmt eine Fünfgang-Automatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit. Für Fahrsicherheit sorgen Scheibenbremsen rundum, ABS, eine elektronisch geregelte Bremskraftverteilung, das Stabilitätsprogramm VSC sowie eine Traktionskontrolle. Passive Helfer sind Fahrer- und Beifahrerairbags sowie Seitenairbags vorn.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Toyota
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Toyota
Lesen Sie auch
Mehr zum Thema Cabrio
Karma SC1 Vision Concept
E-Auto
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Aurus Senat Cabrio
Neuheiten