Toyota Sondermodelle

Preiswerter im Team

Foto: Toyota

Toyota bietet zum Frühlingsanfang die Sonderedition "Team" mit zahlreichen Ausstattungsextras und einem Preisvorteil zwischen 750 und 1.500 Euro an.

Die Team-Sondermodelle gibt es für die Baureihen Yaris, Auris, Corolla Verso und Avensis. In den deutschen Handel kommen sie am 8. März 2008.

Die einzelnen Angebote im Überblick:

Yaris Team: Drei- oder fünftürige Sonderedition basierend auf der Ausstattungslinie Sol zusätzlich mit Einparksensoren hinten, 15-Zoll-Leichtmetallfelgen und eine je nach Außenlackierung in Schwarz oder Anthrazit ausgeführte Stoßfängerblende hinten sowie Schaltknauf und Einstiegsleisten in Alu-Optik. Gegen Aufpreis gibt es auch ein integriertes Audio-/Navigationssystem mit herausnehmbarer, per Touchscreen bedienbarer Navigationseinheit von Tom Tom, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss.

Antriebsseitig stehen der 1,0 Liter-Benziner (70 PS), der 1,3 Liter-Benziner (87 PS) sowie der 1,4 Liter-Diesel (90PS) mit manuellem Fünfgang-Getriebe, oder für den 1,3 Liter-Benziner und den Dieselmotor auch optional das automatisierte Multi-Mode-Getriebe zur Auswahl. Preise beginnen bei 14.190 Euro.

Auris Team: Drei- oder fünftürige Sonderedition basierend auf der Ausstattungslinie Luna, zusätzlich mit 16-Zoll-Leichtmetallfelgen in neuem Design, einen in die Mittelkonsole integrierten CD-Wechsler für sechs CDs, in Wagenfarbe lackierte Einparksensoren hinten, Sitzpolster in blau-anthrazit sowie eine exklusive neue Lackfarbe "Granitsilber metallic", zu Preisen ab 17.550 Euro. Optional: i-Pod-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und DVD-Entertainment System mit einem oder zwei Sieben-Zoll-Bildschirmen.

Der Auris Team kommt wahlweise als 1,4 Liter-Benziner (97 PS) mit manueller Fünfgang-Schaltung, als 1,6 Liter-Benziner (124 PS) mit Fünfgang-Schaltung oder Automatik-Getriebe sowie als 2,0 Liter-Diesel (126 PS) mit Sechsgang-Getriebe erhältlich.

Corolla Verso Team: Fünf- oder Siebensitzer mit serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, in Wagenfarbe lackierten Einparksensoren vorne und hinten sowie getönten Scheiben seitlich und hinten. Das Audiosystem kommt zusätzlich mit einem Sechsfach-CD-Wechsler.

Antriebsseitig stehen der 1,8 Liter-Benzinmotor (129 PS) und der 2,2 Liter-Dieselmotor (136 PS) zur Verfügung. Alternativ zu den manuellen Getrieben mit fünf bzw. sechs Gängen steht für den Siebensitzer als Benziner auch die Automatik zur Verfügung. Preise beginnen bei 24.050 Euro.

Avensis Team: Erhältlich in allen Karosserievarianten auf Basis der Ausstattungsvariante Sol mit zusätzlichen Extras wie 16- bzw. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Einparkhilfe hinten, beheizbare Vordersitze, eine beheizbare Scheibenwischerablage und ein ins Audiosystem integrierte CD-Wechsler für sechs CDs mit an Bord. Der Combi verfügt zudem über abgedunkelte Scheiben seitlich und hinten. Motorseitig können zwei Benziner (129 und 147 PS) und zwei Diesel (126 und 177 PS) geordert werden. Die Preise beginnen bei 24.350 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Beliebte Artikel Toyota RAV4 Erweitertes Angebot Toyota Venza Neu gemischt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507