Toyota-Subaru für Europa

Foto: Foto: Daihatsu

Um eine weitere Variante des im globalen Autogeschäft fast üblichen Marke-Wechsel-Dich-Spiels, bereichert Toyota das Geschehen: Toyota baut einen Kleinwagen, der unter dem Subaru-Label nach Europa kommt. Bekannt ist das Modell bereits unter den Namen Toyota Passo respektive Daihatsu Sirion.

Nach einem Bericht einer japanischen Wirtschaftspublikation sollen die dann mit dem Subaru-Label versehenen Kleinwagen bereits in der ersten Hälfte dieses Jahres in den Europa-Verkauf kommen. Dabei bedient sich Toyota weitgehend bestehender Strukturen.

So wird das Auto bei Daihatsu in Japan gebaut. Daihatsu wiederum ist eine hundertprozentige Toyota-Tochter. Auch das Modell, das dann als Subaru kommen wird, ist bestens bekannt: Es handelt sich um den Toyota Passo, in Europa auch bekannt als Daihatsu Sirion. In Japan wird der Sirion übrigens unter dem Namen Boon veräußert.

Für Subaru wird der Sirion laut der japanischen Agentur nur "sanft" überarbeitet. Geplant ist ein Absatz von 5.000 bis 10.000 Einheiten in Europa.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel Toyota "Kümmern uns nicht um Trends" VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) VWs E-Autos so günstig wie Diesel
Anzeige
Sportwagen Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt Ford Mustang GT500 Ford Mustang Shelby GT500 (2019) Power-Pony mit über 700 PS
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018