Toyota Tacoma X-Runner

Sport-Lader

Foto: Foto: Toyota 6 Bilder

Dass ein Pickup durchaus auch sportlich sein kann, zeigt Toyota mit dem Tacoma X-Runner auf der Chicago Auto Show. In den US-Handel kommt der Hochleistungs-Laster allerdings erst im Sommer.

Gegenüber seinem Vorgänger, dem Tacoma S-Runner, hat der X-Runner im Radstand um rund 13 Zentimeter, in der Spurbreite gute zehn Zentimeter zugelegt. Damit soll er sowohl mehr Innenraum, mehr Laderaum und mehr Anhängelast bieten.

Für mehr Sportlichkeit wurde der Kastenrahmen abgesenkt und 18 Zoll große Leichtmetallräder mit Niederquerschnittreifen verbaut. Dazu kommen ein Bilstein-Sportfahrwerk, verstärkte Stabilisatoren vorn und hinten sowie ein Sperrdifferenzial.

Für adäquaten Vortrieb soll ein Vierliter-V6-Motor mit 240 PS und einem maximalen Drehmoment von 372 Nm sorgen, der seine Kraft über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder weiterleitet. Wer mehr Power wünscht, kann ab Werk optional auch ein Kompressorkit ordern, der die Leistung auf rund 300 PS anhebt.

Im Serientrimm soll der Tacoma in sieben Sekunden auf 100 km/h spurten, Kompressor getrieben gar in sechs Sekunden. In Sachen Querbeschleunigung soll der Pickup gar maximal 0,9 g erreichen, mehr als viele Sportwagen.

Damit der Tacoma dabei stets auf der Straße bleibt, stattet ihn Toyota - neben zahlreichem Spoilerwerk - mit ABS und einer elektronischen Stabilitätskontrolle aus. Passive Sicherheit garantieren Front- und Seitenairbags.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel Toyota Solara Cabrio Offen für vier Toyota Avensis Verso Aufgefrischt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars